Kunst- und Kulturprojekt »Zu Hause in Prohlis« startet

Dresden auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025

Veröffentlicht am Dienstag, 12. September 2017

Am 16. September 2017 wird das Projektzentrum »KIEZ – Kultur im Einkaufszentrum« im ProhlisZentrum eröffnet. Damit steht ein neuer Treffpunkt für die Stadtteilkultur zur Verfügung.

Dresden bewirbt sich um den Titel »Kultur­haupt­stadt Europas 2025«. In diesem Rahmen fördert das Kultur­haupt­stadtbüro Dresden zehn kultu­relle Mikro­pro­jekte unter dem Motto »10 x 2025 für 2025«. Ziel ist, Ideen auszu­pro­bieren und im Hinblick auf 2025 zu einem größeren Vorhaben weiter­zu­ent­wi­ckeln.

In diesem Rahmen wird auch das Kunst- und Kultur­projekt »ZU HAUSE in Prohlis« gefördert, eine Initiative des Dresdner Socie­ta­ets­theaters in Zusam­men­arbeit mit dem Quartiers­ma­nagement Prohlis und vielen Prohliser Akteuren. In den kommenden zwei Jahren sollen vorhandene kultu­relle Angebote in Prohlis gestärkt werden, aber auch Neues entstehen.

Der Start­schuss fällt am 16. September 2017 im Rahmen des Prohliser Herbst­festes um 16 Uhr mit der Eröffnung des Projekt­zen­trums »KIEZ – Kultur im Einkaufs­zentrum« in der ehema­ligen Eisdiele im Prohlis­zentrum. Bei Kaffee und Kuchen wird die Projekt­gruppe über das Vorhaben erzählen und einen Ideen- und Wunsch­brief­kasten einweihen. An diesem Tag startet 14.30 Uhr im KIEZ »Musaik«, ein Dresdner Musik­projekt für Kinder von sieben bis elf Jahre. Montags, mittwochs und donnerstags bieten künftig zwei Musik­päd­ago­ginnen kosten­losen instru­men­talen Gruppen­un­ter­richt und Ensem­ble­spiel für Kinder von 7 bis 11 Jahre an. Die Instru­mente werden zur Verfügung gestellt. Am 17. September 2017, 15 Uhr, wird im »KIEZ« erstmals der »Der Fliegende Teppich«, eine offene Erzähl­bühne mit Geschichten und Märchen aus aller Welt, ausge­breitet (Prohliser Zeitung berichtete).

Vom 22. bis 29. September 2017 laden die Organi­sa­toren des Projekts »ZU HAUSE in Prohlis« in ein Theaterzelt am Albert-Wolf-Platz am Puste­blu­men­brunnen ein, um mit den Prohlisern ins Gespräch zu kommen. Unter dem Motto »Wo bin ich am liebsten ZU HAUSE« können die Prohliser am 22. September, ab 19 Uhr, mit einem Moderator ins Gespräch kommen. Für die musika­lische Unter­malung sorgt die Band „Die Nieren­tische“. Im Anschluss, ab 21 Uhr, ist eine kurze Break­dance-Show mit den SAXONZ zu erleben sowie eine Licht-Perfor­mance von Claudia Reh.Am 23. September 2017, 15.30 Uhr, kommt Kultur­bür­ger­meis­terin Annekatrin Klepsch beim Diskus­si­ons­nach­mittag »QP«-Kultur- und Kunst­quartier Prohlis?“ mit Prohlisern ins Gespräch. Neben dem „Fliegenden Teppich“ und „Musaik“ starten in dieser Woche weitere Projekte. So werden künftig jeden zweiten Donnerstag im KIEZ Überra­schungs­filme gezeigt. Los geht es am 28. September, 19 Uhr, im Theaterzelt. Am 29. September, 15.30 Uhr, beginnt im KIEZ »Hausmusik für alle«, ein offenes Musik­an­gebot für alle Alters­klassen. In diesen Tagen sind aber auch zahlreiche kultu­relle Events direkt vor der Haustür zu erleben. So wird die Kabaret­tistin Ellen Schaller mit ihrem Programm im Theaterzelt zu Gast sein (26. September, 19 Uhr), am 27. September, 19 Uhr, stellt der Dresdner Regie- und Kameramann Ernst Hirsch sein Buch »Das Auge von Dresden« vor.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.societaetstheater.de/info/programm/Begegnung/Zuhause-in-Prohlis.html