Zum Thema

Asylunterkunft

Einblick in Flüchtlingsunterkunft

5. Juni 2016 | Das zähe Ringen um das ehemalige Hotel Prinz Eugen als Flüchtlingsunterkaut hat nun en Einde. Zum Tag der offenen Tür lud die Stadtverwaltung Dresden ein und zahlreiche Anwohner nutzten die Gelegenheit, sich die Asylunterkunft in Leuben persönlich anzuschauen.

Zur Wiedereröffnung des »Go IN«. Foto: Claudia Trache

Wo Freundschaften entstehen

Begegnungscafé »Go IN« mit neuem Standort

9. Dezember 2015 | Deutsche und Flüchtlinge haben beim gemeinsamen Essen, Spielen und Reden die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Der Zuspruch ist groß, so groß, dass die Räumlichkeiten der Kontaktstelle »Mittelpunkt« zu klein wurden, um allen Interessierten genug Platz zu bieten. So gibt es das Begegnungscafé »Go IN« in Gorbitz seit einem Jahr am neuen Standort.

Anas wohnt in einer WG in Dresden mit weiteren Schutzsuchenden. Foto: Trache

Deutsche Freunde und ein Arbeitsplatz

Flüchtlingsschicksal in Dresden

9. Dezember 2015 | Das Flüchtlingsthema ist derzeit in aller Munde, ob in den Nachrichten oder bei Gesprächen im Bekannten- und Verwandtenkreis. Bedenken und Ängste werden oft geäußert, zu Fragen der Sicherheit, aber auch der künftigen Arbeitsplatz- und Wohnungssituation. Viele Dresdner unterstützen die Flüchtlinge aber auch in vielfältiger Art und Weise, versuchen durch die direkte Begegnung mit ihnen, eigene Ängste und Vorbehalte abzubauen. Wir stellen den Syrer Anas und sein Leben in Dresden vor.

Anzeige

ad_brunnenbuch