Artikel aus

Februar 2016

Der Ortsbeirat Blasewitz. Zum Fototermin waren einige Ortsbeiräte verhindert. Foto: Stadtverwaltung

Mit Ortskenntnis und Sachverstand

Ortsbeirat Blasewitz gibt Empfehlungen für Stadtratsbeschlüsse

17. Februar 2016 | Am 26. November 2014 tagte nach der Kommunalwahl erstmals der Ortsbeirat für den Ortsamtsbereich Blasewitz in seiner neuen Besetzung. 24 Ortsbeiräte vertreten acht Parteien, 15 Beiräte übernahmen erstmals diese Aufgabe. Wofür ist dieses Gremium verantwortlich? Die »Blasewitzer Zeitung« fasst mit Unterstützung des Orts­amtes Blasewitz die wesentlichen Fakten zusammen.

Jana Körner leitet den kulturellen Treffpunkt. Foto: Trache

»Putjatinhaus« – soziokultureller Mittelpunkt in Zschachwitz

17. Februar 2016 | Als Kulturhaus ist das Putjatinhaus, das einstige Schulgebäude aus dem 19. Jahrhundert, bereits seit 1961 im Stadtteil verankert. Daneben gibt es aber nochv eile weitere Angebote im und um das Haus.

Die Silhouett e des Kraftwerks für Kultur und Kreativität nimmt Gestalt an. Rechts im Bild der 26 Meter hohe Probenturm mit Glasfassade, hinter der sich die Probebühnen für die Operette und das tjg. befinden. Foto: Bäumler

Mit Can-Can in eine neue Theater-Ära

Staatsoperette stellt Höhepunkte der Saison 2016/17 vor

17. Februar 2016 | Die Staatsoperette hat ein großes Ziel vor Augen: Am 17. Dezember 2016 soll sich der Vorhang zur ersten Premiere im neuen Haus in Dresden-Mitte heben. Aber auch bis dahin ist am alten Standort in Dresden-Leuben noch eine Menge zu erleuben!

Erzieherin Mandy Seidel wird das Kinder- und Jugendhaus "Kolombo" leiten. Der Name bedeutet auf Esperanto "Taube". Die angehende Sozialpädagogin Mandy Seidel arbeitet seit Februar bei der Diakonie. Foto: Trache

Jugendliche ziehen ins Hotel Ambiente

17. Februar 2016 | Anfang Januar dieses Jahres hat die Diakonie-Stadtmission Dresden das ehemalige Hotel Ambiente an der Meusegaster Straße von dessen Eigentümer übernommen. Ab nächsten Monat soll das Haus drei Wohngruppen mit insgesamt 28 Jugendlichen beherbergen.

Begleitend zur Ausstellung "Hi Lights!“ in den Technischen Sammlungen kann man mit dem Smartphone den Ernemannturm zum Leuchten bringen. Unter der Nummer 0170 7107178 anrufen und mit der eigenen Stimme die Lichtinstallation bestimmen. Foto: PR

Museumsangebot auf wackligen Füßen

16. Februar 2016 | Technische Sammlungen, Städtische Galerie, Kügelgenhaus, Schillerhäuschen – das sind nur ein paar städtische Museen. Wir stellen die ersten Highlights des Jahres vor, von der DEFA-Ausstellung in den Technischen Sammlungen bis hin zum Jubiläum des Stadtmuseums in diesem Jahr.

Der Heimatverein setzte sich dafür ein, dass die "Blumenpflückerin" am 2. Juni 2012 nach langem "Exil" wieder an ihren Ursprungsort zurückkehrte. Foto: StZ/Archiv

666 Jahre Niedersedlitz

16. Februar 2016 | Am 16. Februar 1350, genau vor 666 Jahren, wurde das Dorf Niedersedlitz erstmals erwähnt. Außerdem jährt sich auch zum 66. Mal das Jahr seiner Eingemeindung nach Dresden 1950 in diesem Jahr. Grund zum Feiern!

Winterliches Hoffest

16. Februar 2016 | Zu einem winterlichen Hoffest laden die JugendKunstschule und das Palitzschmuseum am Sonntag, 21. Februar in den Palitzschhof ein. Ab 14 Uhr beginnt die Reihe mit einem Vortrag zur Geschichte der Dresdner Altstadt.

Ein letztes Mal öffneten sich am 9. Februar die Türen zum einst legendären Kaufhaus Günther. Seit 2007 ist es geschlossen und schon lange wird über den Abriss und ein neues Einkaufszentrum an der Pirnaer Landstraße in Zschachwitz gesprochen. Viele Neugierige und ehemalige Stammkunden nutzten den Tag zum Stöbern und nahmen das eine oder andere Erinnerungsstück mit. An den einstigen Charme erinnerte wenig, leere Regale, Pappkartons und alte Festdekorationen bestimmten das Bild. Foto: Ziegner

Abschied vom Kult-Kaufhaus Günther

15. Februar 2016 | Am 9. Februar öffneten sich zum letzten Mal die Türen des legendären Kaufhaus Günther.

Grund stolz zu sein: Die Bibliothek Klotzsche hat sich zu einem Kulturort entwickelt. Foto: Trache

Klotzsche ist die Bibliothek des Jahres

Stadtteilbibliothek entwickelt sich hervorragend

3. Februar 2016 | Die Auszeichnung »Bibliothek des Jahres« geht in diesen Jahr nach Klotzsche. Die Stadtteilbibliothek hat sich in den letzten fünf Jahren hervorragend entwickelt – das wird sowohl in der Zahl der Neuanmeldungen und Besucher, aber auch an der Anzahl der Entleihungen und der durchgeführten Veranstaltungen deutlich.

Gymnasium Prohlis – ja, aber wo?

Ortsbeirat und Stadtrat tagen

3. Februar 2016 | Heiß diskutiert wird das Thema »Gymnasium Prohlis«. Parteiübergreifend herrscht Einigkeit, dass Prohlis ein Gymnasium braucht. Hinsichtlich des Standortes gibt es jedoch verschiedene Positionen.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag