Kurz notiert

Ältere Kurzmeldungen

Seniorentelefon 4884800 freigeschaltet

Hinzugefügt am 19. Mai 2017

Ab sofort gibt es in der Landes­haupt­stadt Dresden ein Senio­ren­te­lefon. Unter der Rufnummer 0351 4884800 können sich Inter­es­sierte rund ums Älter­werden in Dresden infor­mieren. Die Hotline ist dienstags und donnerstags von 8 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr besetzt. Außerhalb der Sprech­zeiten nimmt ein Anruf­be­ant­worter Anfragen entgegen. Die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter des Sozialamts rufen zeitnah zurück.

Weitere Infor­ma­tionen unter: www.dresden.de/senioren

StZ

Ausstellung »Emotions« im Rathaus Leuben

Hinzugefügt am 19. Mai 2017

Leuben. Derzeit werden im Bürgersaal des Rathauses Leuben »Emotions« ausge­stellt. Das Atelier FARBIG zeigt gefühls­be­wegte, augen­zwin­kernde, zart-sensible bis urwüchsige Arbeiten von sechs Künstlern: 15 Zeich­nungen, neun Bilder in Misch­technik, fünf Materi­al­drucke, fünf Ton-Plastiken, eine Gips-Plastik, zwei Draht-Papier-Objekte und ein Material-Objekt aus Papier, Pappe, Stoff und Holzwolle. Das Atelier wurde 2004 gegründet und vertritt derzeit 19 Künstler, die in den Inpuncto Werkstätten des Lebens­hilfe Dresden e. V. tätig sind oder waren.

Die Ausstellung kann bis 30. Juni 2017 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr besucht werden, der Eintritt ist frei.

StZ

19./20. Mai 2017: Weinfest in Laubegast

Hinzugefügt am 16. Mai 2017

Laubegast. Winzer und Händler präsen­tieren am 19. und 20. Mai 2017 zum »1. Laube­gaster Weinfest« Weine aus Sachsen und aus aller Welt. Auf dem Platz an der Leubener Straße 17 stellen zehn Winzer und Händler ihre Weine vor – am Freitag von 16 bis 23 Uhr, am Sonnabend von 14 bis 23 Uhr. Zu Weinproben laden unter anderem die Weingüter Matyas, Mariaberg und Hanke aus Sachsen ein. Passend zu Weinen aus Amerika, Afrika oder auch aus dem Nachbarland Frank­reich gibt es entspre­chende Spezia­li­täten wie Burger, Gegrilltes und Flamm­kuchen, die man bei Live-Musik genießen kann. Für den Moment nach dem alkoho­li­schen Genuss stehen italie­ni­sches Eis oder auch Kaffee von der Dresdner Manufaktur KAFFANERO bereit. Zur offizi­ellen Eröffnung am 19. Mai, 19 Uhr, kommt die ehemalige Sächsi­schen Weinprin­zessin Anja Fritz. Die Organi­sa­toren – Dirk Schubert, Geschäfts­führer der Dresdner „D&F Getränke GmbH“, und Torsten Ebert, Dresdner Sektions-Vertreter des Verbands der Service- und Restau­rant­fach­kräfte (VSR) und Hobby-Winzer - freuen sich auf viele Gäste, die bei freiem Eintritt einen genuss­vollen Abend erleben wollen.

StZ

6. Dresdner Seniorenkonferenz

Hinzugefügt am 9. Mai 2017 | Sozialamt lädt in die JohannStadthalle ein

Johann­stadt. Das Sozialamt lädt am 17. und 18. Mai in die Johann­Stadt­halle, Holbein­straße 68, zur 6. Dresdner Senio­ren­kon­ferenz ein.  Sie widmet sich den Themen »Gelin­gende Senio­ren­selbst­hilfe« und »Angebote der Zukunft«.

Wie sehen sich Senioren selbst? Wie werden sie in der Gesell­schaft wahrge­nommen? Zu den Themen werden auch praktische Selbst­hil­fe­bei­spiele werden vorge­stellt.

Schwer­punkte in der Diskussion sind Fragen wie: Sind die in Dresden vorhan­denen Struk­turen der Senio­ren­arbeit, Alten­hilfe und Pflege bereit für die Zukunft? Wie lassen sich Haupt- und Ehrenamt sinnvoll verzahnen? Die Impulse werden unter anderem an das PflegeNetz Dresden für die weitere Abstimmung und Planung weiter­ge­geben. Um Anmeldung bis zum 12. Mai 2017 unter Telefon (0351) 4884871 oder per E-Mail an sozialplanung@dresden.de wird gebeten. Senio­rinnen und Senioren, ihre Angehö­rigen und profes­sionell in der Senioren- und Alten­hilfe Tätige sind herzlich einge­laden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veran­stal­tungs­pro­gramm unter www.dresden.de/senioren.

StZ

Dresdner Kreuzchor in der Kuppelhalle

Hinzugefügt am 9. Mai 2017 | Kruzianer verwandeln Dresdner Hauptbahnhof wird zum Musikhaus

Altstadt. Nach den überwäl­ti­genden Erfolgen der letzten Jahre verwandelt der Dresdner Kreuzchor am 13. Mai 2017 den Dresdner Haupt­bahnhof erneut in eine Kathe­drale der Musik. Mit einem kosten­losen Stadt­konzert in der Kuppel­halle nutzen die Kruzianer unter der Leitung von Chordi­rigent Peter Kopp die wie für Chorgesang geschaffene Akustik des altehr­wür­digen Verkehrsbaus. Nachdem die jungen Choristen mit ihrer »eigenen« Straßenbahn vorge­fahren sind, treten sie ab 10 Uhr auf der großen Freitreppe unter der Bahnhofsuhr auf. Zu hören sind bekannte Volks­lieder, aber auch vom Kreuzchor ungewohntes Reper­toire wie George Gershwins »Summertime« und der Popsong »Only you«. Der Dresdner Kreuzchor, das Bahnhofs­ma­nagement Dresden der DB Station&Service AG und die Werbe­ge­mein­schaft Dresden Haupt­bahnhof (Ihr Einkaufs­bahnhof) laden alle Reisenden und Besucher zum Konzert ein. In den vergan­genen Jahren kamen bis zu 3.000 begeis­terte Zuhörer. Am gleichen Tag, ab 17 Uhr, sind die Kruzianer dann wieder bei der Kreuz­chor­vesper in der Kreuz­kirche Dresden zu erleben.

StZ

Bebauungspläne für die Lingnerstadt

Hinzugefügt am 8. Mai 2017

Eine öffent­liche Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung zur Lingner­stadt findet am 12. Mai 2017, von 17 bis 20 Uhr, statt. Im Festsaal des Rathauses, Rathaus­platz 1, stellt Baubür­ger­meister Raoul Schmidt-Lamontain gemeinsam mit dem Stadt­pla­nungsamt, der Immovation AG als Grund­stücks­ei­gen­tümer und Entwickler sowie den beauf­tragten Archi­tekten die städte­bau­liche Planung und die ersten Entwürfe vor. Zwischen der Lingne­rallee, der Zinzen­dorf­straße, der Bürger­wiese und der St. Peters­burger Straße soll bald der erste Bauab­schnitt des neuen Stadt­quar­tiers Gestalt annehmen. Geplant ist hier der Bau von etwa 850 bis 1.000 neuen Wohnungen. Dafür wurde bereits Baufreiheit geschaffen: Das Atrium­ge­bäude St. Peters­burger Straße 15 sowie das ehemalige Rechner­ge­bäude sind bereits verschwunden.

Ergänzt werden soll das Wohnquartier mit einer klein­tei­ligen Laden- und Gewer­be­in­fra­struktur.  

Aktuell liegt der weiter­ent­wi­ckelte Entwurf des Bebau­ungs­plans Nr. 389 A, Dresden-Altstadt I Nr. 44 im Rahmen der Öffent­lich­keits­be­tei­ligung zur Einsicht­nahme aus. 

Parallel entwi­ckelten die Büros Peter Kulka Archi­tektur, Christoph Mäckler Archi­tekten und Kister Scheit­hauer Gross Archi­tekten im Auftrag der Immovation AG Gebäu­de­ent­würfe für das erste Geviert im Gebiet.

StZ

3. Johannstädter Gesundheitswoche 60+

Hinzugefügt am 5. Mai 2017

Johann­stadt. Ganz entspannt älter werden, das wünschen sich viele Senioren. Aber wie kann das gelingen? Wie kann man die Heraus­for­derung meistern, sich selbst ein entspanntes Älter­werden im Alltag zu gestalten?

Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen Senioren vom 8. bis 12. Mai 2017 zur 3. Johann­städter Gesund­heits­woche 60+. Diese wird vom DRK Begeg­nungs- und Beratungs­zentrum Johann organi­siert. Thera­peu­tische Wande­rungen mit Atemgym­nastik, Barfuß­laufen auf der taufri­schen Wiese im Großen Garten werden ebenso angeboten wie Vorträge über Japanische Heilströme. Vorge­stellt werden auch Bewegungs- und Entspan­nungs­me­thoden.

Inter­es­senten für die einzelnen Veran­stal­tungen melden sich bitte im DRK Begeg­nungs- und Beratungs­zentrum Johann an, Strie­sener Straße 39, oder telefo­nisch unter 0351 4467623.

www.drk-dresden.de

StZ

Neue Stadtführung mit Heidi und Christoph Pötzsch

Hinzugefügt am 4. Mai 2017 | Zweistündige Führung über das »Alte Dresden«

Neustadt. »Vom betrü­ge­ri­schen Bierbrauer, einem falschen König und einem Nilpferd in den Katakomben…« erzählen Heidi und Christoph Pötzsch auf ihrer neuen Führung durch die Innere Neustadt. Der Bogen spannt sich von noch vorhan­dener Renais­sance­ar­chi­tektur, verges­sener Theater­ge­schichte über das Leben der Familie Kügelgen bis zur Verewigung des Albert­platzes durch gleich zwei bedeu­tende Schrift­steller. Und in den Gewölben unter der Neustadt hat tatsächlich 1945 ein Nilpferd gelebt.

Die zweistündige Führung über das »Alte Dresden« findet am Sonntag, 7. Mai 2017, statt und startet 14 Uhr an der Straßen­bahn­hal­te­stelle Carola­platz.

www.historisches-dresden.de

StZ

Open-Air-Konzert »Lebens-Künstler«

Hinzugefügt am 3. Mai 2017 | in der Wohnstätte Altleuben

Leuben. Alle Dixie-Fans können sich auf den 17. Mai freuen: Dann lädt die Cultus gGmbH ab 15 Uhr wieder zum Open-Air-Konzert »Lebens-Künstler« in die Wohnstätte Altleuben 10 ein. Tradi­tionell ist diese Veran­staltung aus dem Inter­na­tio­nalen Dixie­land­fes­tival Dresden nicht mehr wegzu­denken. Mit dabei sind die Blue Dragons Jazzband, die Lamarotte Jazzband, Rivertown Dixies Flöha und Uralskiy Dixieland. Gegen 21 Uhr sorgt das Feuerwerk für das abschlie­ßende Highlight.

LZ

29. April: Bootstaufe, Segeln & Rudern

Hinzugefügt am 28. April 2017

Blasewitz. Von 10 bis 15 Uhr öffnet der Seesportclub Dresden e. V. am 29. April seine Türen. Einge­laden sind Kinder und Jugend­liche sowie Erwachsene jeden Alters.
Auf dem Vereins­ge­lände, Tolke­witzer Straße 65, werden die vielfäl­tigen Seiten des Seesports vorge­stellt: vom Segeln über Rudern bis hin zum seemän­ni­schen Mehrkampf. Bei sport­liche Aktivi­täten auf der Elbe kann sich jedermann einbringen.
Als Höhepunkt werden 13.00 Uhr zwei neue Boote feierlich getauft.

www.seesport-dresden.de

StZ

Walpurgisnacht in der Schieferburg

Hinzugefügt am 20. April 2017

Gruna. Das Kinder- und Jugendhaus Schie­ferburg, Liebstädter Straße 29, lädt am 30. April, ab 17 Uhr, zur tradi­tio­nellen Walpur­gis­nacht ein. 17.30 Uhr startet das Hexen­theater mit Hexe Hoppetoss, danach warten Spiel und Spaß auf die Mädchen und Jungen. Für Stimmung sorgt DJ Drehfehler – und natürlich lodert auch ein Hexen­feuer.

www.schieferburg.de

StZ

Führung durch die Gartenstadt Hellerau

Hinzugefügt am 19. April 2017

Bei einem Rundgang am Samstag, 22. April 2017, erläutert der Architekt Clemens Galonska das Prinzip und den Aufbau der Garten­stadt Hellerau. Dabei wird u.a. auf das Potenzial der erneu­er­baren Energien einge­gangen.

An der Tour nimmt auch die Beigeordnete für Umwelt und Kommu­nal­wirt­schaft Eva Jähnigen teil.

Treff­punkt ist 10 Uhr am Werktor der Deutschen Werkstätten Hellerau, Moritz­burger Weg 67. Die Führung ist kostenfrei, um Anmeldung wird unter der Telefon­nummer 0351 860444 gebeten (maximal 30 Teilnehmer).

Die Führung durch die Garten­stadt Hellerau ist eine von vielen Veran­stal­tungen anlässlich des Tages der erneu­er­baren Energien.. Das ausführ­liche Programm gibt es unter www.dresden.de/klimaschutz im Menüpunkt Veran­stal­tungen.

StZ

Orgelkonzert im Tolkewitzer Urnenhain

Hinzugefügt am 10. April 2017

Tolkewitz. Zum »Inter­na­tio­nalen Tag des Denkmals« am Dienstag, 18. April, lädt das städtische Friedhofs- und Bestat­tungs­wesen 18 Uhr zu einem Orgel­konzert in die Feier­halle des histo­ri­schen Krema­to­riums Tolkewitz, Wehlener Straße 17, ein. Die Studenten Emma Witke, Magdalena Szesny, Juliane Kathary, Rufus Brodersen und Jonathan Auerbach aus der Klasse von Professor Martin Strohäcker an der Hochschule für Kirchen­musik spielen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Uso Seifert, C. Ad. Lorenz, Erwin Lendvai und Max Reger.

Der Eintritt ist kostenfrei.

StZ

Körners Tafelrunde

Hinzugefügt am 5. April 2017 | Lesevortrag im Ortsamt Loschwitz

Loschwitz. Das Schil­ler­häuschen, Schil­ler­straße 19, öffnet Ostern wieder Tür- und Fenster­läden! Der Schiller- & Körner­verein lädt zu einem Lesevortrag über Körners Tafel­runde ein. Die illustre Gesell­schaft erwartet Goethe, der im April 1813 auf der Durch­reise in Dresden weilt. Der Vortrag von Barbara Stave am Donnerstag, 6. April 2017, ab 18 Uhr, zeigt Körners berühmte Gastlichkeit im schwie­rigen Jahr 1813. Der Erlös kommt dem kleinsten Dresdner Museum zugute. Die Veran­staltung findet im Ortsamt Loschwitz, Grund­straße 3, statt.

StZ

Zeitzeugen gesucht

Hinzugefügt am 4. April 2017

Welche Infor­ma­tionen sind in Deutschland über die Jugosla­wi­en­kriege während der 90er Jahre verbreitet worden? Dieser Frage gehen Jugend­liche im Rahmen ihres Freiwil­li­gen­dienstes beim Jugend- und Kultur­projekt e.V. nach.

Für das Projekt werden Personen gesucht, die im genannten Zeitraum volljährig waren und bereit sind, sich inter­viewen zu lassen.

Telefon: 0152 05340246
lucie.polackova@jkpev.de

StZ

Martin-Luther-Ausstellung in der Dresdner Dreikönigskirche

Hinzugefügt am 4. April 2017 | »Martin Luther und die Juden«

Innere Neustadt. Noch bis zum Samstag, 29. Aprilist in der Dreikö­nigs­kirche die Wander­aus­stellung »Ertragen können wir sie nicht – Martin Luther und die Juden« zu sehen. Die Ausstellung ordnet Luthers Verhältnis zum Judentum in die Theolo­gie­ge­schichte ein. Sie ist Teil des Programms der Ev.-Luth. Landes­kirche Sachsen zum Refor­ma­ti­ons­ju­biläum und nimmt die Schat­ten­seiten des Refor­mators kritisch in den Blick.

Öffnungs­zeiten: Montag bis Freitag 9–18 Uhr, Samstag 11–16 Uhr

DN

Wie weiter mit dem Heller?

Hinzugefügt am 29. März 2017

Zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­staltung mit anschlie­ßender Gesprächs­runde lädt der Bürger­verein Hellerau ein. Disku­tiert wird über die künftige Entwicklung des Hellers. Zur Debatte stehen Fragen wie »Bleibt der Heller als Naherho­lungs­gebiet erhalten?« und »Ist eine Ausweitung des Sandabbaus und ein dauer­hafter Gewer­be­standort akzep­tabel?« Umwelt­bür­ger­meis­terin Eva Jähnigen erläutert die Sicht­weisen der Verwaltung.
Wann: Donnerstag, 30. März 2017, 19.30 Uhr
Wo: Bürger­zentrum Waldschänke, Am Grünen Zipfel 2/Ecke Moritz­burger Weg

Steffen Möller

Umleitung auf der Berggartenstraße

Hinzugefügt am 23. März 2017

Blasewitz. Wegen eines Straßen­de­cken­ein­bruchs und weiterer Schäden auf der Berggar­ten­straße wird die Buslinie 65 seit dem heute, 23. März bis auf weiteres umgeleitet. In Richtung Schil­ler­platz fahren die Busse ab Nieder­wald­platz über Nieder­wald­straße und Hübler­straße. In Richtung Heidenau bzw. Luga verläuft die Umleitung ab Kreuzung Kretschmer­straße über Tolke­witzer Straße und Oehme­straße. Die Halte­stelle »Berggar­ten­straße« kann nicht mehr bedient werden. Erst nach der Reparatur kann der Bus wieder wie gewohnt fahren.

BZ

Tischtennisnachmittag

Hinzugefügt am 23. März 2017 | ...im Kinder- und Jugendhaus Pat’s Colour Box

Blasewitz. Zu einem inter­na­tio­nalen Tisch­ten­nis­nach­mittag lädt das Kinder- und Jugendhaus Pat’s Colour Box, Händel­allee 23, am Dienstag, 28. März 2017 ein. Im Rahmen der inter­na­tio­nalen Wochen gegen Rassismus ist Gelegenheit, von 15 bis 18 Uhr mit Menschen aus fernen Ländern ins Gespräch zu kommen und dabei spannende Wettkämpfe auszu­tragen.

StZ

Puppentheater-Spektakel in der JohannStadthalle

Hinzugefügt am 23. März 2017

Johann­stadt. Kasper, Krokodil & Co. sind vom Freitag, 31. März bis Sonntag, 2. April in der Johann­Stadt­halle zu Gast. Zum ersten Mal findet das dreitägige Johann­städter Puppen­thea­ter­spek­takel statt.

Feier­liche Eröffnung ist am Freitag, 31. März, 20 Uhr, mit Häppchen und Sekt. Darge­boten werden zwei Puppen­thea­ter­stücke für Erwachsene: Volkmar Funke präsen­tiert das Figuren­thea­ter­stück »Am Südpol denkt man ist es heiß«, und die Puppen­bühne Jens Hellwig zeigt »Faust in kurz«. Sonnabend und Sonntag stehen ab 10 Uhr verschiedene Geschichten auf dem Programm, u. a. »Zwerg Nase« oder »Der Frosch­könig«. Workshops, Ausstel­lungen, Mitmach­ak­tionen und Filme ergänzen das Puppen­theater-Wochenende.

 

www.johannstadthalle.de

BZ

Anzeige

Telemarkt Direct GmbH
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag