Zum Thema

500 Jahre Reformation

Die beiden Hobbyhistoriker Günther Scheibe (l.) und Siegfried Reinhardt haben sich ausführlich mit Martin Luther und seiner Präsenz im öffentlichen Raum Dresdens beschäftigt. Foto: Möller

13. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten

Anfang März fand im Informatik-Gebäude der TU Dresden statt

17. März 2017 | Der Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten hat sich in den dreizehn Jahren seines Bestehens als eine Institution etabliert, die für das Kulturleben der Stadt Dresden unverzichtbar ist. Ein Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem 500. Jahrestag der Reformation. Hobbyhistoriker gingen der Frage nach, welche Spuren Luther im Dresdner Stadtbild hinterlassen hat. Aber den Verein Dresdner Geschichtsmarkt e. V. plagen auch Nachwuchssorgen…

Kantorin Kristin Jäkel freut sich auf neue Sängerinnen und Sänger, die das Gemeindeleben musikalisch bereichern. Foto: Trache

Mitstreiter für Kurrende und Chorprojekte gesucht

Wer möchte Musical, Konzerte oder Weihnachtsoratorium mitgestalten?

18. Februar 2017 | Kristin Jäkels, Kantorin in der Christophoruskirche Laubegast, hat sich für dieses Jahr sechs spannende Chorprojekte ausgedacht. Vom Frühlingsliedersingen bis zur Gestaltung des Weihnachtsoratoriums im Dezember reichen die Vorhaben. Dafür werden noch Sängerinnen und Sänger gesucht.

Relief Martin Luther am Haus Mohnstraße 28 (Dresden-Pie­schen). Foto: Brendler

Der 13. Geschichtsmarkt und »Martin Luther«

22. Januar 2017 | Der 13. Geschichtsmarkt widmet sich in diesem Jahr u.a. dem 500. Jahrestag der Reformation und der Gestalt Martin Luthers.

Denkmal für den Reformator Martin Luther auf dem Dresdner Neumarkt. Foto: Klaus Brendler

Am 31. Oktober ist Reformationstag

24. Oktober 2016 | Martin Luther war zweimal in seinem Leben in Dresden. Anlässlich des Reformationstages wurde 1885 das Lutherdenkmal auf dem Neumarkt eingeweiht.