Neue Corona-Testzentren in Dresden

Veröffentlicht am Freitag, 23. April 2021

In der Landeshauptstadt Dresden öffnen weitere Corona-Testzentren: Ab 26. April 2021 kann man sich in der EnergieVerbundArena testen lassen, im Parkhotel Dresden bereits seit 22. April 2021.

Dresden. Am 26. April 2021, 10 Uhr, eröffnet in der Energie­Verbund Arena ein neues Corona-Testzentrum. Von Montag bis Sonntag können sich Bürge­rinnen und Bürger von 10 bis 21 Uhr auf das Corona­virus testen lassen. Die Termin­ver­ein­barung erfolgt online unter www.testtermin.de/rentatec oder per Telefon unter 0351 8295824 sowie ohne Termin­ver­ein­barung vor Ort.

Hier können kostenlose Bürger­tests als auch kosten­pflichtige Schnell- und PCR-Tests vorge­nommen werden. Der Betreiber RENTA.tec als Spezialist für betrieb­liche Arbeits­si­cherheit bietet Unter­nehmen auch Gruppen-Termine im Testzentrum oder die Durch­führung regel­mä­ßiger Mitar­beiter-Tests vor Ort im Unter­nehmen an. Der Zugang zum Testzentrum erfolgt von der Magde­burger Straße aus, über die Treppe zum Arkadengang der Arena. Das Testergebnis gibt es per E-Mail oder als Ausdruck direkt vor Ort.

In den letzten Tagen sind in Dresden mehrere temporäre Testzentren in Gaststätten einge­richtet worden. Mit dabei ist auch das Parkhotel Dresden an der Bautzner Landstraße auf dem Weißen Hirsch. Das Testzentrum ist von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang erfolgt über den Zugang von Blush & Bleu. Es werden ausschließlich symptom­freie Personen getestet. Dabei kommt das System »Sicher­Offen« zur Anwendung. Es ist das Projekt einer Arbeits­gruppe bestehend aus THEED Technology, Tallence AG sowie Modl Medical GmbH und Dr. Helge Rupprich. Dabei trifft IT-Kompetenz auf effizi­entes Prozess­ma­nagement, Medizin und Wissen­schaft. Ziel ist eine sichere Öffnung des öffent­lichen Lebens mittels präven­tiven Testungen, einer effek­tiven Kontakt­nach­ver­folgung und einem geord­neten Eintritts­ma­nagement. Das System »Sicher­Offen« soll auch den Besuch von Veran­staltung ermög­lichen. Im Zentrum von »Sicher­Offen« steht ein persön­licher QR-Code, der nach der vorhe­rigen digitalen Regis­trierung vergeben wird. 15 Minuten nach Abstri­ch­ent­nahme liegt das Testergebnis via E-Mail vor, der persön­liche QR-Code schaltet sich bei negativem Testergebnis automa­tisch frei und gilt beispiels­weise auch als gefor­derter Nachweis für »Click & Meet«.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

zu vermieten
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag