Zum Thema

Weißeritz

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (im BIld links) und Wolfram Günther, Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, enthüllten eine Schautafel für den Hochwasserlehrpfad an der vereinigten Weißeritz. Foto: Steffen Dietrich

Die gezähmte Widerspenstige

Arbeiten für den Hochwasserschutz an der Weißeritz abgeschlossen

27. Mai 2020 | Am 13. Mai wurde am Weißeritzknick in Löbtau die Fertigstellung der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Weißeritz in Dresden verkündet. Rund 40 Millionen Euro flossen in diese Schutzmaßnahmen.

Löbtauer Industriegeschichten

Löbtop e.V. feiert 2020 das Jahr der Industriekultur

24. Januar 2020 | Das Jahr 2020 steht beim Löbtop e.V. im Zeichen des Jahres der Industriekultur. Die Löbtauer Industriegeschichte ist reich an Traditionen, die mit dem Fleiß vieler Dresdner verbunden sind.

»Wunschraum« Löbtau. Grafik: © Julia Franke

Wo es sich gut leben lässt

»60 Visionen vom Leben – Wunschraum zu Löbtaus Selbstverständnis«

10. Juli 2019 | Unser Autor Felix Liebig entwickelt Ideen zur Löbtauer Stadtteilentwicklung. Dabei setzt er auf bürgerschaftliches Engagement und Entfaltung der dieser innewohnenden Kreativität. Zahlreiche Projekte sind bereits angeschoben.

Ein anregendes Ortsmosaik

950 Jahre Geschichte im „Stadtteilbuch Löbtau“

24. Februar 2018 | Die AG »Löbtauer Geschichte« hat mit Annette Dubbers und dem Umweltzentrum Dresden e. V. das 20. Stadtteilheft herausgebracht. Es widmet sich im 950. Jubiläumsjahr dem Stadtteil Löbtau.

Hochwasserschutz: Ausbau der Weißeritz fortgesetzt

Kritischster Punkt der Weißeritz in Dresden

3. August 2017 | Am 3. August begannen die Bauarbeiten am sogenannten »Weißeritzknick« an der Löbtauer Straße für den Hochwasserschutz. Dies ist einer der kritischsten Punkte der Weißeritz in Dresden, beim Hochwasser 2002 flossen die Wassermassen von hier aus geradeaus in Richtung ihres ehemaligen Flußlaufes. Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen ist Bauherrin und Maßnahmeträgerin. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 40 Millionen Euro.

Die historische Mühlenanlage erinnert an die Mühlentradition. Foto: Dietrich

Stadtpark Pulvermühle eröffnet

Volkspark in Löbtau widmet sich der Mühlentradition an der Weißeritz

22. Oktober 2014 | Am 9. Oktober wurde auf dem Gelände der ehemaligen Pulvermühle an der Oederaner Straße durch den Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der neue Stadtpark Pulvermühle eröffnet. Ein überdimensionales Mühlespiel symbolisiert die Geschichte des Parks. Die Umsetzung kostete rund 350.000 Euro.

Der Ebertplatz unterhalb der Nossener Brücke ist begrünt. Foto: Dietrich

Weißeritz-Grünzug gewachsen

21. November 2013 | Zwei weitere Abschnitte des Weißeritz-Grünzuges wurden für die Öffentlichkeit freigegeben. Die beiden neuen Gebiete, der Ebertplatz und die Floßhofterrassen schließen sich an den 2007 eingeweihten Bienert-Wanderweg (Dresden-Plauen) und das über 1.2 km lange Teilstück zwischen Innenstadtring und Weißeritzknick bei der Löbtauer Straße an.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag