DAV-Kletterzentrum eingeweiht

Veröffentlicht am Montag, 20. Februar 2017

Moderne Trainingsbedingungen bietet das neue Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins, Sektion Dresden, im Areal der XXL Sport GmbH. Die Kletterer sind hochmotiviert: Sie verfolgen das ehrgeizige Ziel, sich für Olympia 2020 zu qualifizieren…

Kilian Winter (7) klettert seit seinem 4. Lebensjahr und hat auch bereits an ersten Wettkämpfen teilgenommen. Foto: Trache

Kilian Winter (7) klettert seit seinem 4. Lebensjahr und hat auch bereits an ersten Wettkämpfen teilgenommen.

Foto: Trache

Die Mitglieder des Deutschen Alpenvereins (DAV), Sektion Dresden benötigten zunächst einen langen Atem. Das Projekt „Kletterhalle“ zieht sich bereits über mehrere Jahre hin. Mitte Januar war es dann soweit: Endlich konnten sie ihr Kletterzentrum nach nur sechsmonatiger Bauzeit einweihen. Es befindet sich nun als Erweiterungsbau im Areal der XXL´ SPORT GmbH, Breitscheidtstraße 40. Mit einer Höhe von 18 Metern ist sie eine der höchsten Kletterhallen in Ostdeutschland. Diese 1.400 Quadratmeter große Kletterfläche steht ab sofort nicht nur den Mitgliedern des DAV, sondern auch allen Gästen des XXL´ zur Verfügung. 360.000 Euro kosteten allein die Kletterwände, wovon jeweils 48.000 Euro vom Bundesverband des DAV sowie von der Stadt Dresden beigesteuert wurden. Für die Errichtung der reinen Halle investierte Alexander Adler, Geschäftsführer der XXL´ SPORT GmbH, mehr als eine Million Euro.

Die Sektion Dresden des Deutschen Alpenvereins wurde 1873 gegründet und hat inzwischen rund 5.000 Mitglieder. Seit 2015 ist die Sektion Talentstützpunkt des Landessportbundes Sachsen und trainiert etwa 25 Nachwuchskletterer ab acht Jahre. Viele von ihnen nehmen bereits erfolgreich an Ranglisten-Wettkämpfen teil. Seit feststeht, dass das Sportklettern 2020 erstmals bei den Olympischen Spielen ausgetragen wird, hat das fünfköpfige Trainerteam um Benita-Lisette Sonntag ein ehrgeiziges Ziel: Dresdner Kletterer zu den Olympischen Spielen 2020 zu führen.

Eine enge Zusammenarbeit besteht dabei auch mit dem Team des Sächsischen Bergsteigerbundes, das in der eigenen Kletterhalle an der Papiermühlengasse seit 2015 ebenfalls an einer modernen Anlage trainieren kann.

ct/Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.dav-dresden.de