Lebendiger Adventskalender in der Laurentiuskirchgemeinde

Veröffentlicht am Freitag, 9. Dezember 2016

Laurentiusgemeinde nimmt Idee des lebendigen Adventskalenders auf. Familien und öffnentliche Einrichtungen lassen hinter die Kulissen schauen.

Vor ein paar Jahren hörte Wolfram Koch von den »Leben­digen Advents­ka­lendern« in anderen Kirch­ge­meinden und fand die Idee so gut, dass er auch in der Lauren­ti­us­kirch­ge­meinde in der Vorweih­nachtszeit derartige Begeg­nungen ins Leben rief. Jeden Tag ab dem 1. Dezember öffnet eine Familie ihren Mitmen­schen die Tür.

Hinter jeder Tür verbirgt sich eine andere Überra­schung. „Vom gemein­samen Singen über das Geschich­ten­vor­lesen bis hin zum Plätz­chen­backen oder dem Herstellen von Räuch­er­kerzen ist alles dabei“, erzählt Wolfram Koch. In der hekti­schen Zeit einen Moment innehalten und die Gemein­de­mit­glieder auf eine andere Weise kennen­lernen, ist die Idee hinter dem Leben­digen Advents­ka­lender. In der Regel nutzen Familien mit Kindern oder auch Rentner dieses gemeinsame Beisam­mensein. Wolfram und Bettina Koch öffnen nicht nur ihre Tür an einem Tag im Advent für andere, sondern lassen sich auch selbst immer wieder überra­schen, was sich hinter den einzelnen Türen verbirgt. Ihren Kindern gefällt diese Art der Begeg­nungen. Auch die Kirchen betei­ligen sich daran. So lud die Weinbergs­kirche bereits zum advent­lichen Singen ein. Die St.-Markus-Kirche öffnet am 3. Advent um 17 Uhr ihre Türen zur Advents­musik. Am 4. Advent findet in der St.-Markus-Kirche von 12 bis 17 Uhr der Advents­markt statt. Weitere Termine gibt es unter www.laurentius-dresden.de.

Am 24. Dezember öffnen alle vier Kirchen der Lauren­ti­us­kirch­ge­meinde ihre Türen. So finden in der Weinbergs­kirche um 10 Uhr und 15 Uhr Gottes­dienste mit Krippen­spielen statt. In der Emmaus­kirche ist um 15 Uhr ein Krippen­spiel mit Erwach­senen zu erleben, um 17 Uhr folgt eine musika­lische Christ­vesper. Musika­lische Krippen­spiele finden um 14 Uhr und 15.30 Uhr in der Apostel­kirche statt. Um 17 Uhr wird zur musika­lische Christ­vesper einge­laden und 22 Uhr wird die Christ­nacht mit einem Krippen­spiel gefeiert. In der St.-Markus-Kirche stehen um 15 und 17 Uhr Christ­vespern mit Krippen­spiel auf dem Programm.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.laurentius-dresden.de