Zum Thema

Prießnitz

Die Saugärten in der Dresdner Heide sind seit jeher ein begehrtes Ausflugsziel gewesen. Foto: Ullmann

Auf in die Heide: Großer Wandertag in Dresdner Heide

13. Juni 2018 | Der Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e. V. (DWBV) veranstaltet am 17. Juni 2018 einen Wandertag für Jedermann. Start und Ziel ist der Sitz des DWBV auf der Blumenstraße 80 in der Dresdner Johannstadt. Touren führen über 12, 17, 22 und 50 Kilometer.

Mit einem sorgfältig einstudierten Kulturprogramm feierten die Schülerinnen und Schüler der 103. Grundschule die Einweihung ihrer neuen Sporthalle. Foto: Möller

»Ein großartiges Geschenk«

103. Grundschule weit neue Sporthalle ein

20. Februar 2018 | Die 103. Grundschule in der Hohnsteiner Straße weiht den Sporthallenneubau ein. Unter den Gästen der Eröffnungsfeier Dresdens Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann und der sächsische Kultusminister Christian Piwarz. Grüne Ortsbeiräte kritisieren Flächenversiegelung durch Betonsteine in den Außenanlagen.

Die Dresdner Neustadt ist sich treu geblieben: Bunt, kreativ und ein bisschen anders, Wohnort und beliebtes Ausgehviertel. Ortsamtsleiter André Barth sieht den Stadtteil auf einem guten Weg. Foto: Möller

2018 wird ein Jahr der Schulen

Interview mit Ortsamtsleiter André Barth

25. Januar 2018 | Interview mit Ortsamtsleiter Andrè Barth. In Dresdens Neustadt werden die Schulen Renoviert, die soziale Struktur verändert sich. Behörden behalten Kriminalitätsentwicklung im Auge.

Glitzer und Glamour: Prinzipalin Zora Schwarz und ihr Architekt Jens Zander freuen sich über den neuen Kronleuchter. Das gute Stück wurde eigens in Karlsbad angefertigt. Foto: Möller

Eine kleine Semperoper soll es werden

»Carte Blanche« vor der Eröffnung

27. August 2015 | Vor zwei Jahren war die ursprüngliche Spielstätte des Carte Blanche inklusive Fundus buchstäblich in den Fluten der Prießnitz versunken, die ihr Flußbett verlassen hatte – die Erinnerungen an das Hochwasser 2013 werden wach. Jetzt sollen im ehemaligen Molkereigesellschaftssaal in der Prießnitzstraße das größte Travestie- und Revuetheater Europa entstehen, der erste Bauabschnitt wurde vor gut zwei Wochen fertig gestellt. Im Oktober soll sich dann der Vorhang offiziell öffnen.

Anzeige

ad_brunnenbuch