Woman Style No 1 spendet Jacken und Mäntel an Heilsarmee

Warme Jacken für Bedürftige

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Januar 2018

Winterzeit ist Spendenzeit: Die Heilsarmee erhielt im Dezember von der Modeboutique Womenstyle No 1 warme Bekleidung.

Auxiliar-Kapitänin Rosemarie Scharf (r.) und Leutnant Gert Scharf freuen sich über die Jackenspende von Cornelia Feldmann (2. v. l.) und Laura Berezowska. Foto: Trache

Auxiliar-Kapitänin Rosemarie Scharf (r.) und Leutnant Gert Scharf freuen sich über die Jackenspende von Cornelia Feldmann (2. v. l.) und Laura Berezowska.

Foto: Trache

Andere Menschen zu unter­stützen, die sich nicht viel leisten können, gerade jetzt im kalter Winter, ist das Anliegen von Cornelia Feldmann, Inhaberin der Boutique Woman Style No 1 am Schil­ler­platz. So verschickte sie 1.000 Flyer an ihre Stamm­kunden und lud sie vom 6. November bis 6. Dezember zu einer Spenden­aktion ein. Wer eine wärmende Winter­jacke spendete, bekam Rabatt auf eine neue Jacke aus der aktuellen Herbst-/Winterkollektion.

Am Nikolaustag übergab Cornelia Feldmann gemeinsam mit ihrer Mitar­bei­terin Laura Berezowska 39 warme Jacken bzw. Mäntel an die Leiter der Heils­armee Rosemarie und Gert Scharf. Im Laden »Zweite Chance« der Heils­armee fanden diese Jacken schnell neue Besitzer. Zu dieser Nikolaus­aktion spendierte Cornelia Feldmann den Kunden außerdem Stollen, Kaffee und Tee. »Ich bin beein­druckt, wie groß der Andrang bereits kurz nach Laden­öffnung ist«, so die Geschäftsfrau.

Im kommenden Jahr möchte sie diese Aktion wieder­holen und ausbauen. Sie plant zum Beispiel, dafür ein Herren­ge­schäft zu gewinnen. Diesmal wurden fast ausschließlich Damen­jacken gespendet. Auch Laura Berezowska ist bei der nächsten Nikolaus­aktion gern wieder mit dabei. Aufmerksam beobachtete sie, wie die Kunden die Jacken aussuchten und anpro­bierten. »Einige Kunden waren etwas unschlüssig. Diese spontan beraten zu können, hat mir großen Spaß gemacht.«

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag