Sommer, Sonne, Badespaß

Veröffentlicht am Mittwoch, 12. September 2018

Rekordsommer, Rekordhitze, Rekordbesucherzahl in den Dresdner Freibädern. Auch im Freibad Wostra und im Strandbad Wostra kamen zahlreiche Erholungssuchende, um sich zu erfrischen.

Erfrischung im Freibad Wostra: Emil springt vom Fünf-Meter-Turm, Hannes wartet auf dem Ein-Meter-Brett und Karl auf dem Dreier, bis er an der Reihe ist. Die drei Freunde erlebten einen schönen Badetag Ende August, an dem es nicht mehr ganz so heiß und deshalb nicht so voll war, wie während der Ferienzeit. Foto: Trache

Erfrischung im Freibad Wostra: Emil springt vom Fünf-Meter-Turm, Hannes wartet auf dem Ein-Meter-Brett und Karl auf dem Dreier, bis er an der Reihe ist. Die drei Freunde erlebten einen schönen Badetag Ende August, an dem es nicht mehr ganz so heiß und deshalb nicht so voll war, wie während der Ferienzeit.

Foto: Trache

Mitte August begrüßte Matthias Waurick, Geschäfts­führer der Dresdner Bäder GmbH, den 500.000 Badegast der Dresdner Freibäder im Naturbad Mockritz. Der diesjährige Sommer hat in den Dresdner Freibädern für einen neuen Besucher­rekord gesorgt. Auch in der Wostra herrschte reger Badebe­trieb. Seit dem 1. Mai bis Ende August waren im Strandbad Wostra 42.000 Badegäste. Im Freibad Wostra, das seit dem 19. Mai 2018 geöffnet ist, genossen rund 70.000 Badegäste bis Mitte August das kühle Nass. »Beides sind außer­ge­wöhnlich gute Ergeb­nisse, sicher aufgrund des anhaltend tollen Wetters den ganzen Sommer über«, so Lars Kühl, Presse­sprecher der Dresdner Bäder GmbH. »Die Nutzer des Freibades schätzen die sehr gepflegte Atmosphäre vor Ort und die Großzü­gigkeit des Areals mit zahlreichen Liege­mög­lich­keiten zum Sonnen­baden und Entspannen. Für das jüngere Publikum ist vor allem auch der Sprungturm ein Magnet.«

Das bestä­tigen auch die drei Freunde Hannes, Karl und Emil. Die Elfjäh­rigen nutzten Ende August bei sonnigem, wenn auch etwas kühlerem Wetter das ziemlich leere Becken, um ausgiebig vom Einer und Dreier zu springen, Emil sogar vom Fünfer. Während Hannes und Emil schon öfter das Freibad Wostra nutzten, war es für Karl aus Friedewald an diesem Tag eine Premiere. Aber auch er fand die Sprung­türme klasse. »Während der heißen Tage hatte man im Wasser oft nur Stehplätze. Da ist es sehr angenehm, heute mehr Platz zum Schwimmen zu haben«, ergänzt die Mutter von Hannes.

Aufgrund des schönen Wetters bleibt das Freibad Wostra bis zum 16. September 2018 von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Im Strandbad Wostra genießen viele Stamm­gäste das »Ostsee­feeling« mit Freikör­per­kultur und feinem Sandstrand. Ein 76-jähriger Laube­gaster kommt mit seiner Frau ein bis zwei Mal in der Woche ins Strandbad und das seit etwa 15 Jahren. Dafür hat er gleich eine Saison­karte erworben. »Das familiäre Flair hier gefällt mir sehr. Man kennt sich. Es gibt viele Dauer­gäste«, erzählt er. »Aus Laubegast können wir bequem mit dem Fahrrad herfahren. Das ist auch gleich etwas Sport.« Mit der Ausstattung des Strand­bades ist er sehr zufrieden, ebenso mit der Wasser­qua­lität. Während der Saison nutzt er einen der begehrten Dauer­schränke, um Luftma­tratze und Liege­stuhl einzu­schließen. Auch für Familien sei das Strandbad gut geeignet. Die Kinder können sich beim Schwimm­meister verschiedene Wasser­spiel­sachen wie Schwimm­nudeln ausleihen.

Ebenfalls sehr gut besucht war der Camping­platz Wostra vor allem von Mitte Juni bis August sowie an Feier- und Brücken­tagen. Die eine Hälfte der Camper verbringt ihren Urlaub in der Wostra zwischen ein und drei Wochen. Die andere Hälfte bleibt im Schnitt drei bis vier Tage. Die Gäste kommen aus der ganzen Welt, überwiegend aber aus Deutschland sowie aus Tsche­chien, Spanien, Skandi­navien, Polen, der Schweiz und den Nieder­landen. Der Camping­platz Wostra hat eine große Zeltwiese, ca. 70 Stell­plätze für Wohnwagen bzw. Wohnmobile sowie 20 Dauer­cam­ping­stell­plätze. 2017 wurden auf dem Camping­platz neue Dusch­ka­binen und eine Edelstahl­küche instal­liert. Neu in dieser Saison ist das Angebot an kalten alkoho­li­schen und nicht alkoho­li­schen Getränken. Der Camping­platz hat noch bis zum Sonntag, 28. Oktober 2018 geöffnet.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.dresdner-baeder.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag