Zum Thema

Freiberger Straße

Akteure der Aktion RUN & GONE am Startpunkt der Löbtauer Beratungsstelle der Radebeuler Sozialprojekte GmbH (RASOP) auf der Freiberger Straße 122: Roberto Füger, Erlebnispädagoge Nico Darwish-Müller, Jörg Fischer, RASOP-Mitarbeiterin Lena Kandler, Reno Werner, Suchttherapeut Jörg Leschke (v. l. n. r.). Foto: S. Dietrich

Leben ist Marathon und kein Sprint

Seit fünf Jahren leistet das Projekt RUN & GONE Suchtprävention

16. September 2020 | Der Weg aus der Suchtkrankheit ist mit der stationären Entgiftung lange nicht zu Ende. Mit einem Sportprojekt, das in diesem Jahr zum fünften Mal stattfand, haben drei Initiatoren die Suchtberatung ehrenamtlich wirkungsvoll erweitert.

Erinnerung an Elsa Fenske: Gedenktafel. Foto: Brendler

Elsa Fenske – Antifaschistin und Kommunalpolitikerin

Grabstätten auf dem Dresdner Heidefriedhof

30. Juni 2020 | Am 29. Dezember 1946 verunglückte die Ministerialdirektorin Elsa Fenske bei einem Verkehrsunfall zwischen Radeberg und Königsbrück. Ihre letzte Ruhe fand sie auf dem Dresdner Heidefriedhof.

Der Schwimmsportkomplex Freiberger Platz. Foto: Steffen Dietrich

Schritte zum Normalbetrieb

Schwimmsportkomplex Freiberger Platz ab 24. Juni 2020 wieder offen

23. Juni 2020 | Die städtischen Bäder der Landeshaupt Dresden sind nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Schließung wieder geöffnet. Die Besucher müssen sich mit einigen Einschränkungen arrangieren.

Blick in die neu gebaute Halle 1 des Schwimmsportkomplexes. Foto: Dresdner Bäder GmbH

Für Leistungssport und Freizeit

Schwimmsportkomplex Freiberger Platz im Dezember fertig gestellt

24. Januar 2020 | Im Dezember wurde der Schwimmsportkomplex Freiberger Straße nach umfassender Sanierung der Halle 2 und Neubau der Halle 1 für die Nutzung freigegeben. Ein großzügiger Saunabereich mit Freiluftflächen ergänzt das dortige Angebot für die Gäste.

Dicht gereiht stehen die Baufahrzeuge im Bereich der Zentralhaltestelle. Die letzten Arbeiten werden sichtbar hintereinander weg mit Hochdruck erledigt. Foto: Steffen Dietrich

Endspurt an der Zentralhaltestelle

Ende September werden die baubedingten Umleitungen aufgehoben

17. September 2019 | Die letzten Arbeiten an der Fertigstellung des Großprojekts Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße laufen. Am Sonntag, 29. September 2019, werden die ersten Straßenbahnen rollen.

Für die künftige Erweiterung des Freibads in Prohlis wurden bereits mehrere Bäume gefällt. Rund 24 Millionen Euro wird das moderne Kombibad kosten. Foto: Ziegner

Fördermittel für das Prohliser Kombi-Bad

4. Dezember 2018 | Rund zwei Jahre werden die Bauarbeiten für das neue, moderne Erlebnisbad in Prohlis dauern. Eine Finanzspritze von 6,6 Millionen Euro wurden jetzt von Innenminister Roland Wöller übergeben.

An der Freiberger Straẞe wird der Gewerbepark erweitert. Visualisierung:© NHzwo-Projects

Neuer Bürokomplex in Löbtau

22. September 2018 | In Löbtau entwickelt die Stadt und Investoren an der Freiberger Straße einen Gewerbekomplex.

11. Dresdner Selbsthilfetag

20. August 2018 | Am Samstag, 29. September 2018, veranstaltet die städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen einen Aktionstag. Rund 50 Selbsthilfegruppen stellen ihre Angebote vor.

Zentralhaltestelle wird verkehrsfrei

11. Juli 2018 | Der Neubau der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße hat begonnen. Der Bereich der Zentralhaltestelle wird dabei zukünftig vom individuellen Autoverkehr befreit.

Mehr Platz für Dresdens Wissenschaft! Center-Manager Jürgen Rees (links) überreichte Beate-Victoria Ermisch, Geschäftsführerin der GWT-TUD GmbH, und Ulrich Assmann, TUDAG-Vorstand, am 29. September den symbolischen Schlüssel für neue Räume im World Trade Center. Foto: Steffen Dietrich

Mehr Platz für Wissenschaft

GWT zieht in die Räume der ehemaligen Zentralbibliothek im World Trade Center Dresden

19. Oktober 2017 | Der privatwirtschaftliche Teil der TU Dresden, die TUDAG und GWT rücken im World Trade Center Dresden räumlich zusammen. Die GWT bezog am 25. September 2017 einen Teil der ehemaligen Räume der Zentralbibliothek der Städtischen Bibliotheken im WTC Dresden.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag