Zum Thema

Umwelt

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen, Landschaftsarchitektin Christine May und Vereinschef Wolfgang Gröger (v. l.) diskutieren über die Planungen für die neuen Gemeinschaftsgärten. Foto: Möller

Neue Gemeinschaftsgärten für Hellerau

18. Mai 2019 | In Hellerau entstehen neue Gemeinschafsgärten. Bewirtschaftet werden sie durch den Verein »Bürgerschaft Hellerau e. V.« Stadt ging mit Brunnen in Vorleistung.

Jungvögel Humboldtpinguin. Foto: Kerstin Eckart (Zoo Dresden)

Nachwuchs bei Humboldtpinguinen

Dresdner Zoo freut sich über Nachwuchs

17. Mai 2019 | Im Dresdner Zoo gibt es eigenen Nachwuchs bei den Humboldt-Pinguinen, zwei Jungtiere. Damit wächst die Pinguingruppe auf 14 Tiere an.

Sven-Karsten Kaiser ist dabei, das Gartenhäuschen zu vollenden. Innerhalb von einem Jahr hat sich einiges getan auf der neuen Anlage, aber auf die Kleingärtner wartet noch viel Arbeit. Foto: Pohl

Gartenglück auf der »Aronia«

12. Mai 2019 | Wie hat sich nach einem Jahr auf der neu angelegten Kleingartensparte »Aronia« in Großzschachwitz getan? Die ersten Beete sind angelegt, Bäume und Sträucher blühen und auch eine Gartenlaube steht schon.

Der Toeplerpark liegt am Rand des Fördergebiets, hat aber eine wichtige Funktion, da durch ihn ein Radweg führt, der Seidnitz und Laubegast verbindet. Im Rahmen des Projektes »Blaues Band« ist eventuell auch eine Aufwertung dieser Grünfläche geplant. Foto: Trache

Blaues Band: Auf zu neuen Ufern

Bürgerbefragung im Rahmen des Förderprojekts »Dresden Südost«

10. Mai 2019 | Wie könnte sich das Gebiet entlang des Geberbachs von Prohlis bis zur Elbe entwickeln? Welche Wünsche haben die Anwohner? Das erkundet gegenwärtig die Stadt im Dresdner Südosten mithilfe eines Fragebogens zum Förderprojekt »Blaues Band«.

Eva Gruhl vom Umweltzentrum zeigt ein paar Pflanzen des Projekts, die derzeit noch in der Gärtnerei an der Bremer Straße gezogen werden. Foto: Trache

Urbanität und Vielfalt

Pflanzenpaten mit Spaß an der Aufzucht

9. Mai 2019 | Seltene Wildpflanzen wie der Gute Heinrich oder die Färber-Hundskamille benötigen unsere besondere Zuwendung. In dem Projekt »Urbanität und Vielfalt« widmen sich Pflanzenpaten der Hege, Pflege und Vermehrung

Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain pflanzte gemeinsam mit Geschäftsführerin Katrin-Susann Köhler und Schulleiterin Milena Rentsch eine Linde. Mädchen und Jungen der Neuen Waldorfschule nahmen regen Anteil an der Aktion. Foto: Pohl

Eine Linde für den künftigen Schulstandort

Neue Waldorfschule: Erst Baum pflanzen, dann Grundstein legen

8. Mai 2019 | An der Heinrich-Mann-Straße entsteht der Schulcampus der Neuen Waldorfschule. Bevor diese Wurzeln schlagen kann, wurde zunächst ein Baum gepflanzt: Als Symbol des Ankommens und des Wachsens.

Fünf Akteure in typischer Tracht: Revierleiter Michael Blaß, Pilzsachverständiger Eckart Klett, Waldarbeiterin Linda Nowotny, Waldpädagogin Stefanie Blaß und Falkner Hans-Peter Schaaf (v.l.n.r.). Foto: Steffen Dietrich

Neumarkt wird »aufgeforstet«

14. April 2019 | Die Umgebung des Lutherdenkmals bekommt vom 10. bis 12. Mai 2019 eine künstliche Bewaldung. Der Staatsbetrieb Sachsenforst lädt, anlässlich einer großen Forsttagung im Deutschen Hygiene-Museum zu einem großen Waldmarkt ein.

Im Betriebshof Trachenberge sind Ende März zwei neue Carports für die Straßenbahnen fertiggestellt worden. Foto: Möller

Dresdner Verkehrsbetriebe im Ökomodus

10. April 2019 | Die DVB AG hat auf dem Betriebshof Trachenberge für ihre Straßenbahnwagen zwei neue Carports in Betrieb genommen. Auf rund 75 Prozent der Dachflächen wurden fast 1.000 Photovoltaikmodule montiert. Außerdem sollen auf dem Grundstück Bienenstöcke aufgestellt werden.

Jahr für Jahr hilft Rentner Lothar Edelmann dem Kleingetier dabei, sicher über die Straße zu kommen. Foto: Möller

Molche und Kröten machen sich auf den Weg

21. März 2019 | Paarungszeit bei den Molchen, fröschen und Kröten. Stadt hat Amphibienschutzzäune aufgebaut. Ehrenamtliche helfen den Tierchen, sicher ihre Laichgewässer zu erreichen.

Blick auf die Blumenbepflanzung vor dem Palais. Foto: Steffen Dietrich

Touristenmagnet mit freiem Eintritt

20. März 2019 | Der Große Garten ist in einer Bewertung bei Google zum drittbeliebtesten deutschen Park mit kostenfreiem Eintritt und in einer Stadt ab 150.000 Einwohner geworden.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag