Kunstraum in der Südvorstadt

In einer Garage schaffen zwei Künstler einen Raum für junge Kunst

Veröffentlicht am Freitag, 11. April 2014

In einer Garage an der Hohe Straße, Ecke Altenzeller Straße wurde am 4. April 2014 eine Vernissage gefeiert: Manaf Halbouni und Jonathan Kraus, Studenten der Hochschule für Bildende Künste Dresden, hatten zur Ausstellung »The Art of Living« geladen.

Das »OFF ROAD«, eine Galerie in einer Garage, wurde vergangenen Freitag im Beisein vieler junger Künstler eröffnet. Foto: Steffen Dietrich

Das »OFF ROAD«, eine Galerie in einer Garage, wurde vergangenen Freitag im Beisein vieler junger Künstler eröffnet.

Foto: Steffen Dietrich

Südvor­stadt. In einer Garage an der Hohe Straße 37 a/Ecke Alten­zeller Straße wurde am 4. April 2014 Vernissage gefeiert. Die beiden Studenten der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Manaf Halbouni und Jonathan Kraus, hatten zu ihrer Ausstellung »The Art of Living« einge­laden, die bis zum 9. April Bilder vom räumlichen Leben zeigt. Die mitein­ander befreun­deten Künstler Halbouni und Kraus haben ihrer kleinen Galerie einen eigenen Namen gegeben. »OFF ROAD« prangt in kunst­vollen Buchstaben über der Garage.

Beide haben diesen Raum nicht nur für ihre eigene Kunst geschaffen. »Wir wollen uns und anderen Künstlern  Platz geben, ihre Werke hier auszu­stellen«, sagt Halbouni. Der 29-jährige kam 2008 nach einem Studium der Bildhauerei in Damaskus, wo seine Eltern heute noch leben, nach Deutschland. In Dresden arbeitet er an der Kunst­hoch­schule in diesem Jahr an seinem Diplom, in der Fachklasse Bildhauerei von Prof. Eberhard Bosslet. Der 25-jährige Kraus ist in Kiel und Berlin aufge­wachsen und setzt mit seinen künst­le­ri­schen Aktivi­täten eine Famili­en­tra­dition fort.

Seine Großmutter war eine freischaf­fende Künst­lerin in Berlin-Charlot­tenburg. Er studiert im 4. Studi­enjahr in der Fachklasse Malerei/Grafik von Prof. Ralf Kehrbach.

Der Andrang und die Neugier der Besucher zur Vernissage ist groß. Auch zahlreiche andere junge Künstler sind gekommen. So wie die Bildhauerin Nadine Baldow und Malerin Nora Grosche. Sie werden im »OFF ROAD« die nächste Ausstellung präsen­tieren.  Am 2. Mai 2014, 19 Uhr, wird bei Häppchen und Sekt dazu Vernissage gefeiert. An den beiden darauf folgenden Tagen kann man von 14 bis 20 Uhr ihre Werke bestaunen. Der Eintritt ist frei. Alle Inter­es­senten sind herzlich willkommen.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur