Löbtauer Winterimpressionen

Veröffentlicht am Mittwoch, 18. Januar 2017

Die idyllische Anlage des Pulvermühlenparks, zwischen Oederaner und Fabrikstraße, hat auch im Winter ihren Reiz.

Der Löbtauer Pulvermühlenpark im Schneekleid. Foto: Steffen Dietrich

Der Löbtauer Pulvermühlenpark im Schneekleid.

Foto: Steffen Dietrich

Löbtau. Die idyllische Anlage des Pulver­müh­len­parks, zwischen Oederaner und Fabrik­straße, hat auch im Winter ihren Reiz. Auf dem rund 3.000 Qua­dratmeter großen Gelände, das im Oktober 2014 einge­weiht wurde, stand einst eine 1576 erbaute Pulver­mühle. Der Überlie­ferung nach explo­dierte diese mehrfach und wurde immer wieder neu aufgebaut. Die Pulver­mühle verlor im Laufe des 19. Jahrhun­derts ihre Funktion. Der zurück gebliebene Mühlgraben wurde vor rund 80 Jahren verfüllt.

Erste Ideen für einen neuen Park an der Weißeritz gab es Anfang 2000 im Umweltamt. Sie sind Schritt für Schritt und mit dem Verein »Zschoner Mühle e. V.« umgesetzt worden. Silhou­et­ten­mühl­räder im ehema­ligen Mühlgraben veran­schau­lichen den Standort der kurfürstlich-sächsi­schen Pulver­mühle. Schau­tafeln erläutern die histo­ri­schen Hinter­gründe.

LA/Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur