Neues »Bücher-Reich« in Strehlen

Ehemalige Bibliothek Reick ist ins Otto-Dix-Center umgezeogen

Veröffentlicht am Mittwoch, 9. Mai 2012

Die ehemalige Bibliothek Reick ist ins Otto-Dix-Center umgezogen und hat dabei ihren Namen verändert: Sie heißt jetzt Bibliothek Strehlen, denn eigentlich lag sie schon immer im Strehlener Gebiet...

Bibliotheksleiterin Ute-Kerstin Just freut sich über die neuen Räume der Bibliothek Strehlen. Foto: Dietrich

Bibliotheksleiterin Ute-Kerstin Just freut sich über die neuen Räume der Bibliothek Strehlen.

Foto: Dietrich

Strehlen. Die ehemalige Bibliothek Reick ist ins Otto-Dix-Center, Otto-Dix-Ring 61, umgezogen und hat dabei ihren Namen verändert. Sie heißt jetzt Bibliothek Strehlen, denn eigentlich lag sie schon immer offiziell auf Streh­lener Gebiet. Die bisherige Bibliothek Strehlen, Corinth­straße 8, wird im Zuge dessen ebenfalls umbenannt und heißt ab sofort Bibliothek Leubnitz-Neuostra, denn eigentlich lag sie schon immer auf dem Gebiet von Leubnitz-Neuostra.

Seit dem 2. Mai 2012 hat die neue Bi­bliothek Strehlen geöffnet. Bi­bliotheksleiterin Ute-Kerstin Just ist stolz auf die neuen Räumlich­keiten. »Wir befinden uns jetzt mitten im Zentrum des Stadt­teils. Aufgrund der gläsernen Außen­wände kann nun jeder unsere Bücher­schätze im Vorbei­gehen sehen. Damit wollen wir Menschen neugierig machen«, berichtet sie. Das Umzugs-Konzept scheint aufzu­gehen. Bereits am ersten Tag gab es neun Neuan­mel­dungen für die Biblio­theks­nutzung. Neben Büchern gibt es einen umfang­reichen Bestand an DVDs, zwei Compu­ter­ar­beits­plätze und die Möglichkeit, Schrift­stücke zu kopieren.

Ronny Feigenspan

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Bibliothek Strehlen
Otto-Dix-Ring 61
Telefon: 0351 27 53 665,
www.bibo-dresden.de