Zum Thema

Arbeit und Beruf

Bei Frank Rehwald, Küchenchef des Hotels Residenz Alt Dresden, lernen Schüler der Volkshochschule seit rund 20 Jahren in Kochkursen. Auch das Grillen ist dabei ein Thema. Foto: Steffen Dietrich

Sommerliche Grill-Impressionen

»Wege« ist neues Semesterthema der Volkshochschule

10. Juli 2018 | Die Volkshochschule Dresden hat ihr neues Semesterprogramm vorgestellt. Mit dabei sind auch wieder die beliebten Kochkurse, bei denen man auch das Grillen lernen kann.

Bereichsvorstand Jens Fabrowsky lobte den Standort Dresden in den höchsten Tönen. Bis 2021 errichtet Bosch im Dresdner Norden ein hochmodernes Halbleiterwerk.

Bosch investiert eine Milliarde Euro in Klotzsche

15. Mai 2018 | Größte Investition in der Bosch-Firmengeschichte: Im Dresdner Norden entsteht ein neues Halbleiterwerk mit bis zu 700 Arbeitsplätzen. Erste Personalgespräche werden bereits geführt.

6. Lehrstellenbörse Prohlis/Leuben

10. Oktober 2017 | Am 25. Oktober 2017 können sich Schüler von 10 bis 13 Uhr über freie Lehrstellen und Berufsbilder in der Sporthalle der 121. Oberschule informieren.

Aktionstag Bildung

Am 23. September 2017 in der IHK Dresden

12. September 2017 | Am 23. September 2017 lädt die IHK Dresden zum 24. Mal zum Aktionstag Bildung ein.

5. Praktikums- und Lehrstellenbörse

13. Oktober 2016 | Am 26. Oktober sind 1.000 Schülerinnen und Schüler aus den Ortsamtsbereichen Prohlis und Leuben eingeladen, sich über Ausbildungsberufe und Praktika zu informieren.

Ausbildungsbeginn bei den Dresdner Finanzämtern

2. September 2016 | Zwölf Nachwuchskräfte haben am 1. September 2016 ihre Ausbildung bzw. ihr Studium in der sächsischen Steuerverwaltung bei den Dresdner Finanzämtern begonnen. Sowohl die zweijährige Ausbildung in der Laufbahngruppe 1.2 als auch das dreijährige Studium in der Laufbahngruppe 2.1 sind dual aufgebaut. Am 17. September findet ein »Tag der offenen Tür« an der Fachhochschule Meißen statt, wo der theoretische Teil u. a. absolviert wird.

Cindy Haak Kollektion Adrenaline, Fashionevent 2016. Foto: FHD, Conny Berger

Junge Mode aus Dresden

Absolventen präsentieren Kreationen beim Fashionevent »ad hoc«

22. Februar 2016 | Sieben Absolventen des Studien­gangs Modedesign (B.A.) der Fachhochschule Dresden – Private Fachhochschule gGmbH haben am 13. Februar beim Fashionevent »ad hoc – Abschlusskollektionen Modedesign 2016« im »Sektor Evolution« ihre Modekreationen gezeigt. Die Organisation und Durchführung des Modeevents waren dabei Bestandteil der Abschlussprüfung. Die Fakultät Design der Fachhochschule Dresden hat ihre Räumlichkeiten in der Altstadt, Lingnerallee 3.

Elke Fallant, stellv. Ortsamtsleiterin Cotta/Plauen, Bereichsleiter Bildung & Beschäftigung SUFW Michael Rönsch sowie die Servicebüro-Mitarbeiter Erika Fischer und Christoph Thomisch bei einer Besprechung (v. l.n.r.). Foto: Steffen Dietrich

Lotse im »Behördendschungel«

Bürgerservicepunkt Gorbitz wichtiger Ansprechpartner vor Ort

27. Januar 2016 | Großer Zuspruch: Der Bürgerservicepunkt Gorbitz ist im vergangenen Jahr eine wichtige Adresse für Bürgeranliegen. Ortsamtsleiterin Irina Brauner sieht in dem Büro einen wichtigen Ansprechpartner für die Bürger vor Ort, das Einzelprobleme bürgernah recherchieren kann und eine Lotsenfunktion auf dem Weg zum richtigen Ansprechpartner in der Verwaltung bietet.

Eine Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln, besteht z. B. bei einer Trockenbaufirma. Foto: PR

Schulverweigerung ist nicht gleich Lernverweigerung

Projekt »Praxis macht Schule« des VSP e. V.

15. Oktober 2014 | Das Projekt »Praxis macht Schule« des VSP e. V. wird vorgestellt: Es wird von engagierten Menschen in regionalen Unternehmen und sozialen Einrichtungen der Stadt Dresden und Umgebung betrieben. Die Macher gehen davon aus, dass jeder Mensch das Potential und die Motivation hat, sein Leben frei und selbstbestimmt zu gestalten. Die Projektidee ist ein anderer Weg zum Schulabschluss.

Christine Kleeberg an der Töpferscheibe. Foto: Erler

Christine Kleeberg bringt ihre Keramik zum Schwitzen

Dresdner Keramikerin vorgestellt

13. April 2013 | Christine Kleeberg ist Keramikerin. Anderthalb Tonnen von dem zähen Werkstoff verarbeitet Christine Kleeberg in ihrer Werkstatt. Doch entstehen Vasen und Geschirr – ihre kleine Keramikwerkstatt gibt es mittlerweile seit über 13 Jahren.

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag