Sommerliche Grill-Impressionen

»Wege« ist neues Semesterthema der Volkshochschule

Veröffentlicht am Dienstag, 10. Juli 2018

Die Volkshochschule Dresden hat ihr neues Semesterprogramm vorgestellt. Mit dabei sind auch wieder die beliebten Kochkurse, bei denen man auch das Grillen lernen kann.

Bei Frank Rehwald, Küchenchef des Hotels Residenz Alt Dresden, lernen Schüler der Volkshochschule seit rund 20 Jahren in Kochkursen. Auch das Grillen ist dabei ein Thema. Foto: Steffen Dietrich

Bei Frank Rehwald, Küchenchef des Hotels Residenz Alt Dresden, lernen Schüler der Volkshochschule seit rund 20 Jahren in Kochkursen. Auch das Grillen ist dabei ein Thema.

Foto: Steffen Dietrich

Gorbitz. Die Volks­hoch­schule Dresden hatte am 4. Juli in den Garten ihres Gorbitzer Stand­ortes am Helbigs­dorfer Weg einge­laden, um das neue Semes­ter­pro­gramm vorzu­stellen. Dass dabei der Grill angeworfen wurde, hatte einen beson­deren Grund. Die Volks­hoch­schule wollte auf ihre Kochkurse aufmerksam machen. Jürgen Küfner, Direktor der Volks­hoch­schule Dresden, ließ es sich zudem nicht nehmen, selbst die wichtigsten Teile des neuen Semes­ter­pro­gramms vorzu­stellen. Mit dem Motto »Wege« startet die Volks­hoch­schule Dresden in ihr diesjäh­riges Herbst- und Winter­se­mester. Es ist mit Bedacht und beson­derem Blick auf das anste­hende 100-jährige Jubiläum der VHS im kommenden Jahr gewählt. In den fast 2.200 Kursan­ge­boten findet sich dieses Motto immer wieder. Neben dem Beschreiten neuer Bildungs-Wege ist die Begegnung von Menschen über das gemeinsame Erleben und Lernen zentrales Anliegen der Volks­hoch­schule. Die Angebote sind in Themen­be­reiche wie »Mensch und Gesell­schaft«, »Sprachen und Verstän­digung«, »Gesundheit und Bewegung«, »Beruf und Quali­fi­zierung«, »Kinder, Jugend­liche und Familie« oder auch »Ernährung und Kochkultur« aufge­teilt. Dabei zaubert beispiels­weise Frank Rehwald, Küchenchef im Ringhotel Residenz Alt Dresden am Grill kleine Köstlich­keiten in seinem VHS-Kurs »Sommer­liche Grill-Impres­sionen« im August.

Rund die Hälfte der Veran­stal­tungen sind tradi­tionell Sprach­lern­kurse.

Besonders am Herzen liegt Küfner eine Veran­stal­tungs­reihe, die die VHS gemeinsam mit der Techni­schen Univer­sität Dresden unter dem Motto »Exzellent. Dresden forscht« durch­führt. Hierbei stellt ein Forscher der Univer­sität ganz allge­mein­ver­ständlich sein persön­liches Forschungs­thema inter­es­sierten Bürgern vor. Ein heraus­ra­gendes Beispiel hierfür ist die Veran­staltung von Prof. Dr. Frank Buchholz vom Center for Regene­rative Therapies Dresden. Er befasst sich mit dem spannenden Thema »Genom-Chirurgie«.

Fast 40.000 Teilnehmer haben im vergan­genen Jahr Kurse der Volks­hoch­schule besucht. Mit den aktuellen Angeboten möchte sie diese Zahl weiter steigern: Dank Kursen wie »Wege zum Glück«, »Atemübungen und Muskel­ent­spannung nach Jacobsen« oder Kuriosem wie dem »Bügel-ABC«, Kursen für Fahrrad­re­pa­ratur und unzäh­ligen anderen sollte das gut gelingen.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag