Zum Thema

Friedhof

Das Grab von Alfred Hahn ist nicht mehr vorhanden. Foto: Brendler

Lehrer und Stadtarchivar Alfred Hahn (1888–1973)

Grabstätten auf dem Heidefriedhof Dresden

8. Juni 2017 | Die Grabstätte des Dresdner Stadtarchivars Alfred Hahn befand sich auf dem Heidefriedhof. Heute existiert sie nicht mehr.

Kinder pflanzten Einen Apfelbaum für den Neuen Annenfriedhof. Foto: Verband der Annenfriedhöfe Dresden

Baum der guten Wünsche

Besonderer Apfelbaum auf dem Neuen Annenfriedhof gepflanzt

7. Mai 2017 | In einer gemeinsamen Aktion des Verbandes der Annenfriedhöfe Dresden, der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung und der Dauergrabpflegegesellschaft Sächsischer Friedhofsgärtner GmbH wurde am 12. April 2017 der Baumbestand des Neuen Annenfriedhofs um einen kleinen Apfelbaum erweitert.

Friedhofs-Führung auf Katholischem Friedhof Dresden

Historiker Christoph Pötzsch lädt ein

18. April 2017 | Der Historiker Christoph Pötzsch lädt zur Friedhofsführung: Am Samstag, 22. April 2017 stellt er die spannenden Lebenswege vieler Persönlichkeiten, die auf dem Katholischen Friedhof in Dresden beerdigt wurden, so u. a. der Maler Adrian Ludwig Richter, Nikolaus Graf von Seebach und Alexander von Pereira.

Französische Gefangene beim Bau ihres Barackenlagers zwischen Übigau und Kaditz an der Elbe bei Dresden. – nach einer Skizze von Friedrich August Reinhardt (1831–1915). Repro: Autor

Grabstätten auf den Kaditzer Friedhöfen

Begräbnisanlage für französische Soldaten

19. November 2016 | Gedenkstätte für verstorbene französische Kriegsgefangene aus dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 befindet sich in Dresden-Kaditz.

Die Totenhalle auf dem St.-Pauli-Friedhof wurde nach Plänen der Dresdner Architekten Rudolf Schilling und Julius Graebner errichtet und 1911 fertiggestellt. Foto: UMC

Auf den Spuren der Geschichte

14. Mai 2016 | Beschränkt geschlossen – 155 Jahre St.-Pauli-Friedhof ist eine neue Igeltour, die die Geschichte eines der größten Friedhöfe Dresdens beleuchtet. Die Tour führt zu den Grabstätten bedeutender Dresdner und Trachenberger Persönlichkeiten und den Denkmalen der Kriegsopfer von 1866, 1870/71 und 1939–1945. Dazu gibt es Erläuterungen über Inhalt und Gründe der beschränkten Schließung des Friedhofes seit Januar 2016.

Gedenken am 17. April auf dem Annenfriedhof. Foto: Felix Liebig/Löbtauer Runde

Gedenken an Kriegsopfer – Erinnern im Herzen Löbtaus

Neues aus der Löbtauer Runde, April 2016

19. April 2016 | Neues aus der Löbtauer Runde: Im April 2016 lädt der Verein Denk Mal Fort! e. V. zur Führung auf dem Neuen Annenfriedhof.

Grund zum Feiern: Projektleiterin Anke Gatter, Baubürgermeister Jörn Marx und Robert Arnrich, Leiter der Städtischen Friedhöfe, stoßen auf die gelungene Sanierung an. Foto: S. Möller

Ort der Ankunft und der Andacht

Sicherungsarbeiten an Kapelle auf dem Nordfriedhof abgeschlossen

22. Mai 2012 | Nach neun Monaten Bauzeit zeigt sich die Kapelle auf dem Dresdner Nordfriedhof äußerlich in neuem Glanz. Das 1902 errichtete Gebäude ist fast so alt wie die im Jahr zuvor geweihte, rund ein Hektar große Begräbnisstätte am Rand der Dresdner Heide.