Demo gegen Schulschließung | DRESDNER STADTTEILZEITUNGEN

Demo gegen Schulschließung

Eltern, Kinder und Freunde der NUS Dresden kämpfen gegen Schließung

Veröffentlicht am Dienstag, 12. Juni 2018

Gegen die Schließung der Natur- und Umweltschule (NUS) formiert sich Widerstand. 64 Schülerinnen und Schüler hängen praktisch in der Luft. Am 1. Juni 2018 fand vor dem Kultusministerium eine Demonstration statt, bei der die Elternvertreter ihre Positionen klarmachten. Nächster Protest am 15. Juni 2018 vor dem Landtag.

Passend zum Kindertag waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fahrraddemonstration am 1. Juni vor das Kultusministerium gezogen, um ihre Forderungen geltend zu machen. Foto: Möller

Passend zum Kindertag waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fahrraddemonstration am 1. Juni vor das Kultusministerium gezogen, um ihre Forderungen geltend zu machen.

Foto: Möller

Sie wollen nicht aufgeben, sie wollen kämpfen und machen jetzt richtig Dampf. Eltern, Kinder und Freunde der Natur- und Umwelt­schule (NUS) wollen die Entscheidung des Oberver­wal­tungs­ge­richtes, die Einrichtung schließen zu lassen, nicht kampflos hinnehmen. Am 1. Juni 2018 fand die erste Fahrraddemo für den Erhalt der Schule statt. Die zahlreich erschie­nenen Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer fuhren im Pulk über die Haupt­straße vor das Kultus­mi­nis­terium, um dort ihren Forde­rungen Gehör zu verschaffen. Freitag­nach­mittag gegen 17.30 Uhr; und tatsächlich kam noch der eine oder die andere Minis­te­riale aus der Tür des präch­tigen Hauses, ohne jedoch größeres Interesse zu entwi­ckeln. War ja auch spät!

Dass es nicht zu spät ist, darauf hoffen die Natur- und Umwelt­schüler aus dem Dresdner Norden. Sachsens Oberver­wal­tungs­ge­richt hatte das Schul­konzept Anfang Mai als nicht geneh­mi­gungs­würdig einge­stuft. Jens Struwe vom Förder­verein der NUS fordert, dass in einem Dialog zwischen Eltern, Verwaltung und Politik nach Möglich­keiten gesucht werden soll, den für die Schüler wichtigen Lernort zu erhalten. Derweil hängen die zur Zeit 64 Schüle­rinnen und Schüler buchstäblich in der Luft. Ersatz­plätze sind durch die Schul­be­hörde bisher nicht angeboten worden, so Eltern­spre­cherin Anne Schulze. Am 15. Juni 2018 ist vor dem Landtag eine Großde­mons­tration unter dem Motto »Für frischen Wind in der Bildungs­po­litik« geplant.

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag