Neues Bewohnerparkgebiet

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Oktober 2019

Einen kostenlosen Parkplatz in der Neustadt zu ergattern, wird schwieriger. Landeshauptstadt weist Bewohnerparkgebiet aus.

Auch in der Löwenstraße wird das Parken künftig kostenpflichtig. Foto: S. Möller

Auch in der Löwenstraße wird das Parken künftig kostenpflichtig.

Foto: S. Möller

Äußere Neustadt. Wer sein Auto in der Neustadt kostenlos parken möchte, muss künftig lange Wege gehen. Entspre­chend der Beschlusslage des Stadt­rates  zum Luftrein­hal­teplan der Landes­haupt­stadt 2011 und 2017 tritt ab Freitag, 1. November 2019, das Bewoh­ner­park­gebiet 19 in Kraft.

Zwischen Albert­straße und Diako­nis­senweg, Bautzner Straße, Wigard­straße, Carusufer und auf der Löwen­straße kann nicht mehr kostenfrei geparkt werden. Es werden zwei Tarif­zonen ausge­wiesen. Anwohner mit Bewoh­ner­park­ausweis sind von der Gebüh­ren­pflicht befreit. Sie erhalten bei der Straßen­ver­kehrs­be­hörde einen Bewoh­ner­park­ausweis. Für die Ausstellung der Bewoh­ner­park­aus­weises wird eine Verwal­tungs­gebühr fällig. Sie kostet in Abhän­gigkeit von der Gültigkeit für ein halbes Jahr 20 Euro, für ein Jahr 30 Euro und für zwei Jahre 50 Euro. Dem Inhaber eines Bewoh­ner­park­aus­weises kann aller­dings kein Stell­platz zugeordnet oder garan­tiert werden.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag