Zum Thema

Verkehr

Lange heiß umstritten gibt es jetzt einen Radweg zu beiden Seiten der Albertstraße. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen machte schon einmal eine Probefahrt. Foto: Möller

Radfahrstreifen auf der Albertstraße

15. September 2020 | Vororttermin mit Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen testet neuen Radweg zwischen Albert- und Carolaplatz.

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (r.) und Frank Hering, Sachgebietsleiter Bausteuerung im Straßen- und Tiefbauamt, vor dem ersten Bauabschnitt Altnaußlitz mit Blick in Richtung Saalhausener Straße.

Stadt investiert in Altnaußlitz

Mehr Fahrkomfort für Rad- und Autofahrer und neue Platzgestaltung

30. August 2020 | Bei einer Straßenbauinvestition in Naußlitz hat die Stadt auch die Radfahrer und die Aufwertung des Bauumfeldes mit Grünflächen im Blick. Das Bauvorhaben könnte so zu einem Vorbild für nachhaltige Stadtentwicklung werden.

Die Albertstraße wird derzeit auf drei Fahrspuren zurückgebaut. Foto: Möller

Straßenrückbau ist ein Irrweg

30. August 2020 | Holger Zastrow prognostiziert steigendes Verkehrsaufkommen. Kritik an der Verkehrspolitik der Landeshauptstadt Dresden.

Baustelle Lugaer Straße

Barrierefreie Haltestelle und verkehrssicherer Schulweg

Für rund 340.000 Euro wird an der Lugaer Straße gebaut

15. Juli 2020 | Unter Vollsperrung wurde im Juni, Juli an einem Teil der Lugaer Straße gebaut. Eine Mittelinsel wird künftig für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Die Doppelhaltestelle Luga ist nach den Bauarbeiten barrierefrei nutzbar.

Die Autobahnbrücke zwischen Kemnitz und Kaditz im Jahre 1936.Foto: Archiv Klaus Brendler

13. Juli 1935: Richtfest für die Kaditzer Autobahnbrücke

2. Juli 2020 | Vor 85 Jahren wurde das Richtfest für die Autobahnbrücke zwischen den Dresdner Stadtteilen Kemnitz und Kaditz gefeiert. Inzwischen gibt es einen Neubau.

Der Fritz-Foerster-Platz ist derzeit von Straßenverkehr und Beton dominiert. Die Aufenthaltsqualität ist entsprechend gering. Die Stadt will den Platz deshalb aufwerten. Foto: Steffen Dietrich

Aufwertung des Fritz-Foerster-Platzes

Stadt beteiligt Bürger und lädt zur Ideenfindung ein

28. Juni 2020 | Der frühere Sedanplatz ist als Fritz-Foerster-Platz heute einer der am meisten befahrenen Plätze Dresdens. Um die Aufenthaltsqualität dieses historischen Platzes zu erhöhen, hat das Dresdner Stadtplanungsamt die Bürger aufgerufen, ihre Ideen einzubringen.

Fahrrad-Demo des ADFC am 17. Juni 2020 in der Hüblerstraße. Foto: Pohl

Radfahren oder parken?

26. Juni 2020 | Die Freude über den neuen Radweg zwischen Berggartenstraße und Schillerplatz währte nur kurz – zu groß war die Kritik, weil er nicht durchgängig ist. Jetzt soll nachgebessert werden.

für den motorisierten Individualverkehr wird es in der Albertstraße demnächst sehr viel enger. Foto: Möller

Albertstraße bekommt Radwege

24. Juni 2020 | Das Hick-hack ist vorbei. Radler bekommen freie Fahrt. Für Autofahrer dauert es länger.

»Mehr Platz fürs Rad« hieß es am 3. Juni 2020 bei der Fahrraddemo des ADFC auf der Wormser Straße. Foto: Pohl

Radfahren? Aber sicher!

Fahrraddemo des ADFC auf der Wormser Straße

24. Juni 2020 | Radfahren wird immer beliebter. Damit es noch flüssiger auf den Straßen rollt, müssen die Verbindungen noch besser werden. Darauf macht der ADFC mit seinen Aktionen aufmerksam.

Die Gröbelstraße ist derzeit Baustelle. Nachdem anliegend der Ausbau der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße abgeschlossen ist, erfolgt nun der Ausbau dieser wichtigen Zufahrtsstraße. Foto: Steffen Dietrich

Ausbau der Gröbelstraße

30. April 2020 | Nach der Fertigstellung der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße wird derzeit eine wichtige Zufahrtsstraße ausgebaut, die Gröbelstraße zwischen Kesselsdorfer Straße und Schillingstraße.

Anzeige

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag