Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

51ZjJPGnJKL._SX386_BO1,204,203,200_

Foto: PR

Pieschener SPD stellt sich für die Kommunalwahl auf

Veröffentlicht am Donnerstag, 6. Dezember 2018

Der Pieschener SPD-Ortsverein hat die Weichen für die Stadtrats- und Stadtbezirksratswahl im kommenden Jahr gestellt. Für den Stadtrat kandidieren u. a. der Chef des Ortsvereins Stefan Engel und der parteilose Unternehmer Uwe Sochor. Für den Stadtbezirksrat gehen insgesamt 29 Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen.

Der SPD-Ortsverein Dresden-Pieschen hat auf seiner Mitglie­der­ver­sammlung am 22. November 2018 die perso­nellen Weichen für die Stadtrats- und Stadt­be­zirks­bei­ratswahl am 26. Mai 2019 gestellt. Für die Stadt­ratswahl schlägt die Pieschener SPD insgesamt zehn Personen vor, angeführt vom Pieschener SPD-Vorsit­zenden und Stadt­be­zirks­beirat Stefan Engel (26) und der Psycho­login Rebecca Overmeyer (27), die sich im Vorstand der Dresdner Jusos engagiert. Auf den weiteren Plätzen folgen der stell­ver­tre­tende SPD-Vorsit­zende und Minis­te­ri­alrat Dr. Walter Kühme (52), die Sozial­päd­agogin Janett Schmiedgen (36), der Geschäfts­führer der Planungs- und Sanie­rungs­trä­ger­ge­sell­schaft Pieschen Johannes Eikerling (63) und die Kranken­schwester und Stadt­be­zirks­bei­rätin Katherina Schubarth (55). Auf den Plätzen 7 bis 10 stehen der Street­worker Thorsten Deigweiher (43), die Lehrerin Sabine Kaniewski (59), der parteilose Unter­nehmer Uwe Sochor (49) und die Bildungs­re­fe­rentin Karin Luttmann (38). Die Perso­nal­vor­schläge müssen durch eine Wahlkon­ferenz der Dresdner SPD am 15. Dezember 2018 noch bestätigt werden.

Für den Stadt­be­zirks­beirat schickt die SPD insgesamt 29 Kandi­da­tinnen und Kandi­daten ins Rennen. Unter ihnen befinden sich der Vorsit­zende der Dresdner Arbei­ter­wohl­fahrt René Vits, die ehemalige SPD-Landtags­ab­ge­ordnete Gudrun Klein, der Vorsit­zende des DGB Dresden, André Schnabel, und SPD-Stadtchef Richard Kaniewski.

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag