Zum Thema

DDR

Der Müllerbrunnen in Plauen. Foto: Steffen Dietrich

Gottlieb Traugott Bienert und Carola von Wasa-Holstein-Gottorp

Auf den Spuren von Persönlichkeiten der Stadtgeschichte

29. Juni 2020 | Auf den Spuren von Persönlichkeiten der Stadtgeschichte erzählen Orte im Stadtbild Geschichten von Wohltätigkeit und königlichem Gemeinsinn. Müllerbrunnen und Carolasee erinnern an zwei besondere Persönlichkeiten.

Ehemaliges Büro des Leiters der Stasi-Bezirksverwaltung Dresden, Foto: tichy.photography

Gedenkstätte Bautzner Straße wieder offen

30. Mai 2020 | Die Coronapause ist vorbei! Für Familien bietet die Gedenkstätte eine Entdeckertour an, bei der Detektive den Spuren der Vergangenheit folgen.

Familienmitglieder und Firmenmitarbeiter der Charlotte Meentzen Kräutervital Kosmetik GmbH beim Gruppenbild an der enthüllten Gedenktafel für die Meentzen-Schwestern. Foto: Steffen Dietrich

Unternehmerinnen mit viel Mut

Gedenktafel für die Meentzen-Schwestern enthüllt

29. März 2020 | Seit kurzem erinnert am alten Produktionsstandort einer Kosmetikfirma in der Wiener Straße eine Gedenktafel an die deutschlandweit berühmten Meentzen-Schwestern. Sie begründeten 1930 ein Traditionsunternehmen der Kosmetikbranche und ebneten mit ihrem Vorbild auch anderen Frauen den selbstbestimmten Weg in das Unternehmertum

Elaskonerfinder Günther Gedecke und der jetzige Geschäftsführer der Elaskon Sachsen GmbH & Co. KG Tobias Schwald. Foto: Möller

Kultmarke »Elaskon« landet im Museum

27. März 2020 | »Wundermittel« Elaskon schmierte einst eine ganze Republik. Jetzt ist das Konservierungsmittel im Museum.

Erbbegräbnisstätte Lelansky, angelegt zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Foto: Brendler

Sägewerksbesitzer Johann Lelansky (1837–1902)

Grabstätten auf dem St.-Pauli-Friedhof

1. März 2020 | Zu den Persönlichkeiten, deren Namen eng mit dem Dresdner Nordwesten verbunden ist, zählt der frühere Dampfsägewerkbesitzer Johann Lelansky. Firmensitz und Geschäftsleitung befanden sich auf der Sternstraße.

Bröckliger Charme. Die Häuserzeile an der Ostseite des Neustädter Marktes hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt soll saniert werden. Foto: Pohl

Planungssicherheit für den Neustädter Markt

26. Februar 2020 | Die Kopfbauten zu beiden Seiten des Neustädter Marktes können saniert werden. Ein Abriss der Gebäude an der Ostseite ist vom Tisch.

Grabstellle des Ehepaars Zuchardt auf dem Heidefriedhof. Foto: Brendler

Karl Zuchardt – Erzähler und Dramatiker

Grabstätten auf dem Dresdner Heidefriedhof

30. Januar 2020 | Karl Zuchardt war Lehrer, Erzähler und Dramatiker. Ab 1925 lebte er in Dresden.

Blick in die neu gebaute Halle 1 des Schwimmsportkomplexes. Foto: Dresdner Bäder GmbH

Für Leistungssport und Freizeit

Schwimmsportkomplex Freiberger Platz im Dezember fertig gestellt

24. Januar 2020 | Im Dezember wurde der Schwimmsportkomplex Freiberger Straße nach umfassender Sanierung der Halle 2 und Neubau der Halle 1 für die Nutzung freigegeben. Ein großzügiger Saunabereich mit Freiluftflächen ergänzt das dortige Angebot für die Gäste.

Der Sandmann verfügt über eine große Fahrzeugflotte zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mal kommt er mit dem Hubschrauber, mal mit der Kutsche oder mit dem Motorboot. Foto: DIAF/Elmar Niersmann

Sandmann, lieber Sandmann

Ausstellung 60 Jahre Fernsehstar in den Technischen Sammlungen

24. Januar 2020 | Millionen Kinder sind seit 1959 mit dem Abendgruß des DDR-Fernsehens groß geworden. Die kleine Puppe ist zum Liebling vieler Mädchen und Jungen geworden. In der Jubiläumsausstellung gibt es ein Wiedersehen mit dem Sandmännchen und seinen Freunden.

Sebastian Walther, Jana Kocourek, Achim Bonte und Katrin Nitzschke (v. l.) präsentierten die zurückgekehrten Bände. Foto: (c) SLUB Dresden, Alexa Büchler

Schriften der Reformation für die SLUB

Zufällig aufgefundene Kriegsverluste kehrten nach Dresden zurück

23. Januar 2020 | Bedeutende Schriften der Reformation sind im Dezember nach Dresden zurückgekehrt. Die zufällig auf einem Dachboden gefundenen Bücher und Dokumente wurden der Öffentlichkeit präsentiert und in den Bestand der SLUB eingegliedert.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag