Zum Thema

Stadt(teil)geschichte

Mit dem Löbtop e. V. durch den Sommer

Neues vom Stadtteilladen

15. Juli 2019 | Der Löbtop e. V. bietet in der Sommerzeit viele interessante Veranstaltungen für die ganze Familie an. So wird es in den Ferien nicht langweilig. Nicht nur Löbtauer können die tollen Angebote im Stadtteilladen nutzen. Der kulturelle Treffpunkt steht allen Interessenten offen.

Haltepunkt Strehlen um 1987. Repro/Foto: Schreiber

Seit über 100 Jahren: Haltepunkt Strehlen

11. Juli 2019 | Der Haltepunkt Strehlen hat eine bewegte Historie. Besonders das anliegende Bahnhofsgebäude hat eine abwechslungsreiche Geschichte seit dem Bau des Hauses 1902 hinter sich.

Die Löbtauer Hoffnungskirche hat ihr Glockengeläut wieder. Die Kirchenglocken waren nach einem Blitzeinschlag Mitte 2017 verstummt. Foto: Steffen Dietrich

Historischer Glockenturm saniert

Kirchgeläut der Hoffnungskirche wieder eingeweiht

9. Juli 2019 | Die Hoffnungskirche in Löbtau hat wieder ihr Glockengeläut. Der sanierte frei stehende Glockenturm wurde am Montag, 7. Juli 2019, feierlich eingeweiht. Nach einem Blitzschlag Mitte 2017 war das Geläut verstummt.

Gedenkstein »Stirb und werde« auf dem Heidefriedhof Dresden. Foto: Brendler

Prof. Rudolf Sitte – Bildhauer, Maler, Grafiker und Kunstkeramiker

Grabstätten auf dem Dresdner Heidefriedhof

5. Juli 2019 | Auf demm in den 1930er Jahren angelegten Dresdner Heidefriedhof befinden sich auch die zahlreiche Gräber bekannter Politiker, Wissenschaftler und Künstler. Zu ihnen zählt auuch Prof. Rudolf Sitte, der hier 2009 sein letzte Ruhe fand.

Bald kann in der sanierten Remise Einzug gefeiert werden. Foto: Trache

Neuer Förder- und Betreuungsbereich

2. Juli 2019 | Auf dem Gelände von Altleuben 10, einer Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung, leben derzeit 166 Bewohner. Derzeit wird eine alte Remise auf dem Gelände zu einem neuen Betreuungsbereich umgebaut.

Die Benzstraße ist nach dem Pionier der deutschen Automobilentwicklung Carl Friedrich Benz benannt. Foto: Klaus Brendler

Die Benzstraße in Trachau

Straßennamen im Dresdner Nordwesten

13. Juni 2019 | Die Benzstraße ist nach dem Pionier der deutschen Automobilentwicklung Carl Friedrich Benz benannt. Sie verläuft parallel zur Halleystraße und verbindet die Fraunhoferstraße mit der Abbestraße.

Ein einfacher Knopfdruck für den Oberbürgermeister, aber ein Quantensprung auf dem Weg ins digitale Zeitalter. Foto: Möller

Dresden startet sein digitales Stadtarchiv

11. Juni 2019 | Ein einfacher Knopfdruck und Dresden ist in das Digitalzeitalter gestartet. Das erste digitale Archivgut im elektronischen Stadtarchiv ist der Bestand »Stadtratssitzungen mit Audiomitschnitten aus der Zeit zwischen dem 16. Oktober 1989 und 3. Oktober 1990«.

Grabanlage der Familie F. H. Müller. Foto: Brendler

Rentier Friedrich Hermann Müller (1819–1898)

Grabstätten auf dem St.-Pauli-Friedhof

11. Juni 2019 | Zu den auf dem St. Pauli-Friedhof beigesetzten Persönlichkeiten der Stadtgeschichte zählt auch der Kaufmann und Rentier Friedrich Herrmann Müller. Mit großzügigen Spenden unterstützte er den Straßen- und Wegebau in Trachenberge und stiftete Glocken und Altargeräte für die Pieschener Markuskirche.

Feuerwehrtechnik, die begeistert. Foto: G. Ziegner

Mit Hupen und Trompeten

125 Jahre Feuerwehr Niedersedlitz

5. Juni 2019 | In einem Festumzug am 25. Mai 2019 wurde die Geschichte der 125-jährigen Feuerwehr Niedersedlitz lebendig. Bis in die Abendstunden wurde das Jubiläum mit einem bunten Programm gefeiert.

Erinnerung an Familie Gaumnitz. Foto: Brendler

Friedrich Hermann Gaumnitz – Gasthofbesitzer in Trachau

Grabstätten auf den Kaditzer Friedhöfen

28. Mai 2019 | Friedrich Hermann Gaumnitz war Gasthofbesitzer. Geboren wurde er in Hayn, dem heutigen Großenhain. Mit dem Goldenen Lamm gehörte ihm die größte Gast- und Schankwirtschaft in Trachau.

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag