Drei miese, fiese Kerle im Großen Garten

Start des Sommerprogramms des tjg. theater junge generation und Saisonausblick 2018/19

Veröffentlicht am Freitag, 18. Mai 2018

Das tjg. theater junge generation präsentiert sich im Zoo Dresden und im Sonnenhäusel im Großen Garten mit zwei Premieren.

Die Puppenspieler des Stücks »Drei miese, fiese Kerle« unter der Regie von Jule Kracht: Viviane Podlich, Tanja Wehling mit der Puppe Konrad und Patrick Borck (v. l.). Premiere des Puppentheaters ist am 9. Juni 2018 im Sonnenhäusel im Großen Garten. Foto: Marco Prill

Die Puppenspieler des Stücks »Drei miese, fiese Kerle« unter der Regie von Jule Kracht: Viviane Podlich, Tanja Wehling mit der Puppe Konrad und Patrick Borck (v. l.). Premiere des Puppentheaters ist am 9. Juni 2018 im Sonnenhäusel im Großen Garten.

Foto: Marco Prill

Zwei Premieren

Das tjg. theater junge generation startet am 1. Juni 2018, 10 Uhr, das Sommer­theater auf der Freilicht­bühne im Zoo Dresden mit dem Märchen »Die feuerrote Blume«. Die Aufführung ist von Ania Michaelis nach einem russi­schen Märchen für Zuschauer ab 6 Jahren konzi­piert und feiert an diesem Tag Premiere. Der Spiel­be­trieb erfolgt ab 4. Juni 2018. Der Zoobesuch am Tag der Vorstellung ist im Ticket­preis enthalten.

Am 9. Juni 2018 findet im Sonnen­häusel im Großen Garten dann eine weitere Premiere statt. Gespielt wird das Puppen­theater-Stück »Drei miese, fiese Kerle« von Paul Maar und Susann Opel-Götz, in einer Fassung von Jule Kracht. Das famili­en­freund­liche Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Alle Termine und Buchungen für »Die feuerrote Blume« auf  sowie für das Märchen »Drei miese, fiese Kerle« im Internet.

Ausblick 2018/2109

Unter dem Spiel­zeit­motto »Wollen wir mal reden!?« wird das tjg. theater junge generation mit insgesamt 17 Premieren, davon neun Urauf­füh­rungen, in die zweite reguläre Spielzeit am neuen Standort im Kraftwerk Mitte am Wettiner Platz gehen.

Die Theater­aka­demie, die bereits ihr 10. Jubiläum feiern kann, startet am 14. September 2018 mit der Zukunfts­kon­ferenz der Kinder. Sie widmet sich, in Zusam­men­arbeit mit dem Kultur­haupt­stadtbüro der Landes­haupt­stadt Dresden, der Frage: Wie werden wir in Zukunft arbeiten?

Einen konzep­tio­nellen Schwer­punkt der neuen Spielzeit bildet die am tjg. bereits erprobte Verschränkung von Bildender Kunst und Darstel­lender Kunst. Die erste Premiere, am 22. September 2018, ist folge­richtig eine begehbare Raum-Instal­lation zum Leben der Künst­lerin Louise Bourgeois: Louises Garten im GENERATOR in der Studio­bühne.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.tjg-dresden.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag