Neues vom Weinbergschlösschen

Veröffentlicht am Dienstag, 17. November 2015

Ein Ergänzungsheft zum Buch Das Weinbergschlösschen Trachenberge und seine Besitzerfamilie 1863–2013 Weinbergschlösschen Trachenberge der beiden Autoren Uwe Meyer-Clasen und Dr. jur. Gottfried Spiegler ist erscheinen. Zahlreiche Unterlagen, darunter Fotos und Dokumente, wurden für die Ergänzung erschlossen.

Trachen­berge. Im Jahre 2013 befand sich das »Weinberg­schlösschen Trachen­berge« auf der Döbelner Straße 24 in Dresden 150 Jahre im Famili­en­besitz. Dieses Jubiläum erschien den Autoren Uwe Meyer-Clasen, Stadt­teil­his­to­riker Trachen­berge, und Dr. jur. Gottfried Spiegler, Sprecher der Erben­ge­mein­schaft, Anlass genug, die Geschichte des Weinberg­schlöss­chens von den Anfängen in der Mitte des 17. Jahrhun­derts über die baulichen Verän­de­rungen um 1900 bis zu den kompletten Sanie­rungs­maß­nahmen der letzten drei Jahrzehnte zusam­men­zu­stellen.

Darüber hinaus bietet die Geschichte der Familie Müller-Opitz-Spiegler über acht Genera­tionen mit histo­ri­schen Fotos und Dokumenten Einblicke in die jeweilige Ära mit Bezügen zur Stadt­ge­schichte Dresdens und der Stadt­teil­ge­schichte Trachen­berges.

Von dem Büchlein von 2013, das auf 116 Seiten mit 412 farbigen Fotos und Abbil­dungen sowohl die Geschichte, als auch den gegen­wär­tigen Zustand des Weinberg­schlöss­chens und der Parkanlage – die als Gesamtheit unter Denkmal­schutz stehen – zeigt, sind noch einige Exemplare erhältlich. Da nach Redak­ti­ons­schluss des Buches von 2013 noch zahlreiche Unter­lagen, Dokumente, Fotos und andere Zeitzeug­nisse entdeckt wurden und weiter recher­chiert wurde, haben sich die Autoren zu einem Ergän­zungsheft entschlossen. Es beinhaltet z. T. auch Präzi­sie­rungen zu einigen Kapiteln des Buches von 2013. Neu dazu gekommen ist ein großer Abschnitt der nicht minder inter­es­santen Geschichte der Vorfahren von Jutta Spiegler – von den Bezie­hungen der Familie zu Caspar David Friedrich bis zur Villa auf der Weinberg­straße.

Dieses Ergän­zungsheft wurde vollständig von Dr. jur. Gottfried Spiegler gesponsert und soll all jenen eine kostenlose Berei­cherung sein, die das Buch »Das Weinberg­schlösschen Trachen­berge und seine Besit­zer­fa­milie 1863–2013« vom August 2013 besitzen bzw. noch erwerben.

StZ/Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Buch und Ergänzungsheft können bestellt werden bei
Uwe Meyer-Clasen,
Weinbergstraße 25, 01129 Dresden
Telefon: 0351 8487534
uwe.christine.mc@t-online.de
sowie im »Café Genuss«,
Trachenberger Str. 72/Ecke Döbelner Straße, 01129 Dresden