Oberbürgermeister unterstützt Niedersedlitzer Jubiläumsfeier

666 Jahre Niedersedlitz

Veröffentlicht am Freitag, 6. Mai 2016

Wenn am 26. August, 18 Uhr, das Festwochenende anlässlich der 666. Wiederkehr der urkundlichen Ersterwähnung von Niedersedlitz und dessen Eingemeindung nach Dresden vor 66 Jahren eröffnet wird, dann steht neben dem Vorsitzenden des Heimatvereins Niedersedlitz e. V. Wolfgang Krusch auch der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf der Bühne und feiert mit. Oberbürgermeister Hilbert ist Schirmherr der Festveranstaltung 666 Jahre Niedersedlitz.

Wenn am 26. August, 18 Uhr, das Festwo­chenende anlässlich der 666. Wiederkehr der urkund­lichen Ersterwähnung von Nieder­sedlitz und dessen Einge­meindung nach Dresden vor 66 Jahren eröffnet wird, dann steht neben dem Vorsit­zenden des Heimat­vereins Nieder­sedlitz e. V. Wolfgang Krusch auch der Dresdner Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert auf der Bühne und feiert mit.
Er hat sich bereit erklärt, die Schirm­herr­schaft über die Festver­an­staltung »666 Jahre Nieder­sedlitz« zu übernehmen. Damit bringt er seine Wertschätzung für die gesell­schaft­liche Aktivität der zahlreichen Helfer und Unter­stützer zum Ausdruck, die die Veran­staltung ehren­amtlich vorbe­reiten und durch­führen.

Unter der Feder­führung des Heimat­vereins Nieder­sedlitz betei­ligen sich weitere Nieder­sed­litzer Vereine an der Vorbe­reitung, darunter die Feuerwehr und deren Förder­verein, der Siedler­verein »An der Windmühle«, die Nieder­sed­litzer Kirch­ge­meinde, der Heavy-Metal-Verein »Skull­crusher«, die Baseballer »Dresden Dukes«, die Medien­ge­mein­schaft »Artos« und einige Klein­gar­ten­vereine.

Im Sommer 2012 feierte Dirk Hilbert, damals noch Erster Bürger­meister, gemeinsam mit zahlreichen Nieder­sed­litzern die Rückkehr der Statue »Blumen­pflü­ckerin« in den Nieder­sed­litzer Park am Lockwitzbach und würdigte das Engagement der Einwohner zur Verschö­nerung ihres Stadt­teils.

Voriges Jahr im April war Dirk Hilbert dabei, als der Heimat­verein Nieder­sedlitz am Lockwitzbach einen Baum pflanzte. Mit der Übernahme der Baumpa­ten­schaft erinnert der Heimat­verein an sein zuvor verstor­benes Ehren­mit­glied Gerhard Krause. Er hatte die Rückkehr der »Nackschen« einige Jahre zuvor angeregt. Dirk Hilbert lernte ihn bei der feier­lichen Wieder­auf­stellung 2012 persönlich kennen.

In diesem Jahr nun wird der Oberbür­ger­meister also wieder nach Nieder­sedlitz kommen und die Jubilä­ums­ver­an­staltung »666 Jahre Nieder­sedlitz« als Schirmherr unter­stützen. Eine finan­zielle Unter­stützung ist damit nicht verbunden. Hier können sich Nieder­sed­litzer Firmen und Gewer­be­trei­bende engagieren, damit die Nieder­sed­litzer am letzten Wochenende im August ihr »Schnaps­zahl­ju­biläum« mit einem abwechs­lungs­reichen und inter­es­santen Fest feiern können.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.heimatverein-niedersedlitz.de