Zum Thema

Palitzschhof

Diskussion in einer der vier Arbeitsgruppen. Foto: Trache

Bürgerforum Prohlis zur Stadtteilkultur

Dresden auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025

8. November 2017 | Was gehört alles zur Stadtteilkultur? Welche Begegnungsmöglichkeiten gibt es für die Anwohner? Wann geht es mit dem Bürgerhaus im Palitzschhof voran? Viele Fragen bewegten die Prohliser beim Bürgerforum Mitte Oktober.

Chris Rasch. Foto: PR

Open-Air-Konzert mit Chris Rasch

11. Mai 2017 | Die mobile Kleinkunstbühne PlattenSpieler geht wieder auf Tour. So lädt Querformat, soziokultureller Selbsthilfeverein, zum Open-Air-Konzert von Chris Rasch in den Palitzschhof ein. Der Eintritt ist frei.

Entspannte Atmosphäre im Begegnungscafé. Foto: Trache

Begegnungscafé im Palitzschhof lädt zum Kennenlernen ein

8. Mai 2017 | Seit Oktober 2016 lädt das Netzwerk »Prohlis ist bunt« in das Begegnungscafé im Palitzschhof ein. Gelegenheit, um neue Leute und Neuhinzugezogene kennenzulernen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Modell des Hofes Johann George Palitzschs nach einer Zeichnung von August Koenig aus dem Jahr 1806. Modellbau: Franz Brettschneider, 1988. Foto: RF

Palitzschs Bauernhof

Wo der berühmteste Sohn des Stadtteils wirklich wohnte

21. März 2016 | Prohlis besitzt mit dem ehemaligen Bauernhof an der Gamigstraße 24 ein Kleinod. In dem Gebäude befindet sich das Palitzsch-Museum, benannt nach dem berühmtesten Sohn des Stadtteils, dem Bauernastronomen Johann Georg Palitzsch (1723–1788), der im 18. Jahrhundert europaweit bekannt wurde, weil er als erster Himmelsforscher den Halleyschen Kometen wiederentdeckte. Das Museum zeigt Ausstellungsstücke zu seiner Person, zur Stadtteilgeschichte allgemein und zur Astronomie.

Prohliser Lesereihe mit Hans Rick

Lesereihe wird im Palitzschhof fortgesetzt

9. Juli 2015 | Am 30. Juli 2015 wird die Prohliser Lesereihe im Palitzsch­hof fortgesetzt. Diesmal liest der Prohliser Hans Rick aus seinem 2013 erschienenen Büchlein »Advent im Schloss« sowie aus unveröffentlichten Manuskripten.

Anzeige

ad_brunnenbuch