Aktion Zuckertüte

AWO füllt Schulranzen für ABC-Schützen

Veröffentlicht am Dienstag, 10. Juli 2018

Der AWO Kreisverband Dresden ruft auch in diesem Jahr wieder zur »Aktion Zuckertüte« auf – damit sollen Familien in materiell schwierigen Lebenslagen zum Schuljahresbeginn unterstützt werden.

»Vielen Eltern fällt es schwer, ihre Kinder mit den erfor­der­lichen Schul­ma­te­rialien auszu­statten. Darum wollen wir auch in diesem Jahr Familien in materiell schwie­rigen Lebens­lagen zum Schul­jah­res­beginn unter­stützen und rufen die Dresdner zur AWO Aktion Zuckertüte auf. Uns ist es wichtig, Bildungs­chancen von Beginn an zu sichern«, unter­streicht René Vits, Vorsit­zender des AWO Kreis­ver­bandes Dresden.

Die Schirm­herr­schaft übernimmt Martin Dulig, stell­ver­tre­tender Minis­ter­prä­sident des Freistaates. »Wir freuen uns, dass Martin Dulig uns tatkräftig beim Bekannt­ma­chung der Aktion und Spenden­sammeln unter­stützt - als Vater von sechs Kindern weiß er, worauf es dabei ankommt«, freut sich René Vits.

Dresdner Bürge­rinnen und Bürger sowie Dresdner Firmen sind angesprochen, um möglichst viele Familien unter­stützen zu können. Die AWO ist dankbar für jede Geldspende oder auch Sachspenden mit Bezug zum Schul­bedarf. Alle Spenden werden zu einhundert Prozent für Schul­ma­te­rialien verwendet. Die Neben­kosten der Aktion trägt der AWO Kreis­verband Dresden aus Mitglieds­bei­trägen.

Auf einer Schul­ein­gangs­feier am 1. August 2018 im Ballsaal des Pieschner Stamm­hauses Watzke werden die mit einer kompletten Grund­aus­stattung gefüllten Zucker­tüten im festlichen Rahmen an die Kinder übergeben. Dazu werden auch die Eltern und alle Spender einladen.

Infor­ma­tionen zur AWO Aktion Zuckertüte erhalten Sie beim AWO Kreis­verband Dresden sowie in allen AWO-Einrich­tungen der Stadt.

 

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag