Corona: Erste Lockerungen

Veröffentlicht am Montag, 15. Februar 2021

Seit heute gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung im Freistaat Sachsen. Auch die Landeshauptstadt Dresden hat ihre Allgemeinverfügung angepasst.

Das Dashboard der Landeshauptstadt Dresden bietet täglich aktualisierte Zahlen und Informationen

Foto: PR

Dresden. Ab dem 15. Februar 2021 gilt die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.  Damit wird auch der bisher geltende 15-Kilometer-Radius um den Wohnbe­reich, die Unter­kunft oder den Arbeits­platz aufge­hoben. Dem schließt sich die Landes­haupt­stadt Dresden an. So sind jetzt Versor­gungs­gänge und Indivi­du­al­sport auch in einem größeren Bereich möglich. Es wird darauf hinge­wiesen, dass das kein Freibrief für touris­ti­schen Ziele ist. Auch die nächt­liche Ausgangs­sperre ab 22 Uhr ist aufge­hoben.

»Wir alle werden durch den Rückgang der Fallzahlen belohnt und können uns nun erlauben, erste Schritte in Richtung Lockerung zu gehen«, so Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert. Gleichwohl mahnt er: »Locke­rungen sind kein Grund leicht­sinnig zu werden, ansonsten kommt unwei­ger­liche der nächste Rückschlag. Lassen Sie uns alle darauf achten, dass die Fallzahlen weiterhin sinken. Die AHA+L-Regelungen und die Kontakt­be­schrän­kungen müssen und werden uns weiter begleiten. Wir wollen nicht das bisher erreichte verspielen.«

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

zu vermieten
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag