Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

medlz

Foto: PR

Gemeinsam stark für Prohlis

Im Gespräch mit Petra Nikolov, der neuen Vorsitzenden des Heimatvereins

Veröffentlicht am Freitag, 7. Dezember 2018

Die Lehrerin Petra Nikolov setzt sich dafür ein, dass sich Prohlis weiter zu einem attraktiven Stadtteil entwickelt. Kunst, Kultur und Sport sollen gefördert werden.

Petra Nikolov übernahm den Vorsitz des Heimatvereins. Foto: Trache

Petra Nikolov übernahm den Vorsitz des Heimatvereins.

Foto: Trache

Anfang November wählten die Mitglieder des Heimat­vereins Prohlis Petra Nikolov zu ihrer neuen Vorsit­zenden. Im Gespräch mit der »Prohliser Zeitung« erzählt sie von ihren Ideen und Visionen.

Warum engagieren Sie sich für Prohlis?

Von Haus aus bin ich Lehrerin und Schul­lei­terin und habe mit Schülern Heimat­ge­schichte und heimat­kund­liche Themen behandelt. Heimat ist für mich dort, wo man sich wohlfühlt, wo man sich einbringt. Prohlis hat viel zu bieten – Einkaufs­mög­lich­keiten, sehr gute Verkehrs­an­bin­dungen, viel Grün und bald auch ein modernes Hallen- und Freibad. Es tut mir für Prohlis und die Bewohner weh, zu erleben, dass der Stadtteil einen schlechten Ruf hat, den er so nicht verdient.

Was wollen Sie mit dem Heimatverein im Stadtteil bewirken?

Ich möchte mich nicht nur mit der Stadt­teil­ge­schichte beschäf­tigen, sondern auch einen Ort der Begegnung schaffen, den Prohlisern zuhören, erfahren, was sie an ihrem Stadtteil stört und was sie gut finden. Die zügige Umsetzung des geplanten Bürger­hauses ist dabei wichtig. Dafür möchte ich mich einsetzen. Eine Idee ist es, in Prohlis einer Oase der Kunst zu schaffen und Künstlern entspre­chende Räume anzubieten.

Unter geschicht­lichem Aspekt ist es ein Anliegen, die Kreis­gra­ben­anlage in Nickern für Besucher erlebbar zu machen. Wir wollen nicht die Anlage neu aufbauen. Denkbar ist ein Lehrpfad mit Hinweis­tafeln oder eine Parkanlage. Den Neuan­kömm­lingen in Prohlis, sowohl Studenten als auch Familien wollen wir zeigen, was Prohlis ist, was man in diesem Stadtteil erleben kann und dass er lebenswert ist.

Sehr wichtig ist es für mich, mit den Prohliser Vereinen und Akteuren zusam­men­zu­ar­beiten, denn nur gemeinsam können wir für Prohlis stark sein.

Welche Vorhaben und Veranstaltungen plant der Heimatverein 2019 im Stadtteil?

Unsere Haupt­ver­an­staltung wird auch 2019 das Prohliser Herbstfest sein. Das wollen wir flächen­mäßig erweitern und mehr sport­liche Aktivi­täten sowie Angebote für Kinder und Jugend­liche einbauen.

Ein Wunsch ist es außerdem, künftig in regel­mä­ßigen Abständen die Prohliser zu einem Bürger­früh­stück einzu­laden, um mitein­ander ins Gespräch zu kommen. Vielleicht gelingt es uns auch im kommenden Jahr, mit der Kirche und den Vereinen im Stadtteil gemeinsame Projekte anzugehen.

(Das Gespräch führte Claudia Trache.)

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag