Zum Thema

Nickern

So könnte die neue Sporthalle an der Wittgensdorfer Straße 30 aussehen. Fotomontage: SG Gebergrund Goppeln e. V.

Mehrzweck-Sporthalle in Nickern

16. August 2019 | Der Verein SG Gebergrund Goppeln will seine Trainingsmöglichkeiten für den Winter verbessern und deshalb eine neue Sporthalle bauen. Zum Saisonauftakt der Nachwuchsteams wird am 24. August zu einem „Tag der Jugend“ eingeladen.

Abriss und Neubau haben den Stadtteil Nickern in den letzten 24 Jahren positiv verändert. Mehrere neue Wohnquartiere entstanden. Die Stadterneuerung gilt offiziell als abgeschlossen. Foto: Trache

Nickern: Neues Wohnquartier im Grünen

Stadterneuerung auf ehemaligem Kasernengelände abgeschlossen

5. Juni 2019 | Innerhalb von 24 Jahren wurde der Stadtteil Nickern umgekrempelt: Aus ehemals militärisch genutztem Areal entstand ein lebenswertes Quartier, indem rund 2.000 Menschen eine neue Heimat fanden.

Ob Brombeeren oder Gras – die Schafe von Frank Ringling lassen es sich schmecken. Sie weiden auf dem Trutzsch und sorgen so für eine natürliche Pflege der Landschaft. Foto: Trache

Schafe als Landschaftspfleger

4. Juli 2018 | Auf einem ehemaligen Militärgelände in Dresden-Nickern lässt Landschaftspfleger und Schäfer Frank Ringling auf vier abgezäunten Teilflächen seine rund 70 Schafe weiden.

Nico Waterstraat, stellvertretender Vorstandsvositzender, im künftigen Aufenthaltsraum mit Küche des Kinderbauernhauses. Foto: Trache

Abenteuer auf dem Kinder-Bauernhof

18. Mai 2018 | Auf dem Kinder- und Jugendbauernhof in Nickern können Stadtkinder das Landleben kennenlernen: zum Beispiel Tiere beobachten und betreuen. Großes Ziel ist es, das Kinderbauernhaus zum Treffpunkt auszubauen. Dafür sind jetzt weitere Schritte erfolgt...

An der Ulmenstraße soll der erste Neubau errichtet werden. Foto: Pohl

Sozialer Wohnungsbau im Dresdner Osten

Gesellschaft WID – Wohnen in Dresden baut ab diesem Jahr geförderten Wohnraum

9. Mai 2018 | Bis 2022 will die neue Dresdner Wohnungsbaugesellschaft 800 Wohnungen bauen. Die ersten entstehen in Zschachwitz, weitere Wohnungen in Nickern und in Striesen. Im nächsten Jahr sollen sie bezugsfertig sein.

Klaus-Dieter Hansel freut sich über den Wanderpokal. Foto: Trache

Pokal »Flora« für KGV »am Geberbach«

Stadtverband »Dresdner Gartenfreunde« wählt schönste Kleingartenanlage Dresdens

23. August 2017 | Stolz hält Klaus-Dieter Hansel den Wanderpokal »Flora« in der Hand: Seine Gartensparte »am Geberbach« wurde in diesem Jahr als schönster Kleingarten Dresdens ausgezeichnet.

In den nächsten Monaten wird die Windmühle erneuert. Foto: Trache

Sanierung der Nickerner Windmühle beginnt

19. August 2017 | Die Vereinsmitglieder vom Kinder- und Jugendbauernhof Nickern sind stolz auf ihre Windmühle, schließlich haben sie sie 2002 selbst gebaut. Nun ist sie sanierungsbedürftig. Hilfe naht...

Kathrin Küchler (Dritte von r.) erhält aus den Händen von Henry Mueller, Vorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V., die Spende. Mit dabei auch Stollenmädchen Marie Lassig. Foto: Trache

Stollenbäcker spenden für Kinder- und Jugendbauernhof Nickern

Schutzverband Dresdner Stollen e. V. überreicht 3.000 Euro

10. März 2017 | Eine Spende von 3.000 Euro erhielt der Kinder- und Jugendbauernhof Nickern Mitte Februar. Das Geld hilft, die dreistöckige Windmühle zu erneuern, die ein wichtiger Treffpunkt für die Besucher ist.

Bleibt der Obelisk, wie er ist? Foto: Ziegner

Obelisk des Anstoßes

Umgestaltung des Gedenksteines in Nickern

19. September 2016 | Am 22. August beschäftigte sich der Ortsbeirat von Prohlis unter anderem mit dem interfraktionellen Antrag der Stadtratsfraktionen der LINKEN, der SPD und Grünen zur Umgestaltung des Gedenksteines in Nickern. Die Initiative erfolgt auf der Grundlage der Stadtratsbeschlüsse »Rahmen für Erinnern« von 2005 sowie »Erinnern vielfältig gestalten« von 2014.

»Mach kein Nickerchen – küss mich wach«

Erntefest auf den Kinder- und Jugendbauernhof in Nickern

14. November 2015 | Das Besondere am diesjährigen Erntefest des Kinder- und Jugendbauernhof Nickern war, dass es mit Unterstützung von Studenten der Hochschule Mittweida auf die Beine gestellt wurde. Es gehörte zur Kampagne »Mach kein Nickerchen – Küss mich wach«. Dahinter steckt, Sponsoren für die Sanierung des alten Kinderbauernhauses zu gewinnen, um so mehr Raum für die Kinder- und Jugendarbeit zu schaffen.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag