eBibo ist Bibliothek das Jahres 2020

Veröffentlicht am Mittwoch, 24. Februar 2021

Das Corona-Jahr führte dazu, dass die Nachfrage nach digitalen Angeboten stieg. Über 34.000 E-Books können derzeit über die eBibo ausgeliehen werden, dazu viele weitere Online-Medien.

Als bibliothek des Jahres 2020 wurde in Dresden die virtuelle Zweigstelle ausgezeichnet.

Foto: Frank Buttenbender, Städtische Bibliotheken

Dresden. Tradi­tionell zeichnen die Städti­schen Biblio­theken Dresden am Anfang des Jahres die Bibliothek des Jahres aus. Schaut man auf das Jahr 2020 zurück, überrascht es zunächst nicht, dass die eBibo, die virtuelle Zweig­stelle der Städti­schen Biblio­theken Dresden, diesmal das Rennen gewonnen hat. Zehn Wochen waren die Zweig­stellen in den Stadt­be­zirken coronabe­dingt geschlossen. Zurück­ge­griffen werden konnte nur auf digitale Angebote. »Bei der Bewertung haben wir nicht nach der Statistik geschaut, sondern weiche Faktoren bewertet«, betont Roman Rabe, Biblio­the­ka­ri­scher Fachdi­rektor der Städti­schen Biblio­theken während der Auszeich­nungs­ver­an­staltung per Video­kon­ferenz. »Das Team überzeugte mit zahlreichen kreativ entwi­ckelten, umsichtig und effizient umgesetzten Aktivi­täten zum Ausbau, zur Quali­täts­stei­gerung und zur Bewerbung ihrer Angebote«, begründet die Jury ihre Wahl. Seit 2009 bietet die eBibo ortsun­ab­hängig Ausleihe- und Infor­ma­ti­ons­mög­lich­keiten an. »Der Bedarf wächst mit jedem digitalen Endgerät«, so Roman Rabe weiter. »Jedes Jahr verzeichnete die eBibo überdurch­schnitt­liche Wachs­tums­raten trotz geringer Verknüpfung mit den statio­nären Biblio­theken.« Es sei dem Engagement des eBibo-Teams um Leiter Stefan Ett­rich zu verdanken, dass sich diese Verknüpfung verbessert hat.

Das Team hat gute Schulungen für die Biblio­theks­mit­ar­beiter entwi­ckelt. 2020 gingen zudem zwei neue Strea­ming­an­gebote an den Start: Medici.tv und Freegal music. Auf die aktuelle Situation und die damit verbundene steigende Nachfrage haben die Städti­schen Biblio­theken 2020 zeitnah reagiert und die eBibo außer­or­dentlich aufge­stockt. Über die Onleihe können aktuell 34.000 E-Books, E-Audios, E-Zeitungen und -Zeitschriften sowie E-Learning-Kurse entliehen werden. Für Kinder gibt es mit den Tiger­Books eine Kinderbuch-App mit über 5.000 Medien. Neben klassi­schen E-Books finden sich hier Hörbücher, animierte Kinder­bücher mit Vorle­se­funktion, Lern- und Lesespiele, Puzzle und Malbuch­funk­tionen. Für Musikfans bringt die Naxos Music Library für klassische Musik und Jazz Musik per Stream auf PC, Smart­phone und Stereo­anlage.

Das Team der eBibo ist auch für die zahlreichen positiven Rückmel­dungen, aber auch Wünsche und Kritik der Nutze­rinnen und Nutzer dankbar, aufgrund dessen das Angebot weiter angepasst wird.

Wer im Besitz eines gültigen Benut­zer­aus­weises ist, kann damit auch die Angebote der eBibo nutzen. Andere Inter­es­sierte können sich bequem von zu Hause aus über die Selbstregis­trierung des Online-Kataloges als neuer Nutzer anmelden.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

zu vermieten
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag