Löbtop schließt vorübergehend

Stadtteilladen verschiebt zahlreiche Veranstaltungen

Veröffentlicht am Sonntag, 29. März 2020

Der Stadtteilladen des Löbtop e. V. auf der Deubener Straße 24 muss wegen der Ausgehbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise zahlreiche Veranstaltungen verschieben. Der Vorstand des Vereins ist weiter über E-Mail erreichbar.

Löbtau. Die notwen­digen Einschrän­kungen aufgrund der Corona-Infek­tionen haben auch Auswir­kungen auf den Löbtop e. V. und insbe­sondere den Stadt­teil­laden: Bis Ende April werden dort keine Veran­stal­tungen statt­finden. Der Vereins­vor­stand traf die Entscheidung, geplante Aktivi­täten entspre­chend abzusagen oder zu verschieben.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht, denn für unsere vielen Ehren­amtler bedeutet dies einen großen Einschnitt, denn sie verbringen viel Zeit mit ihren Vereins­pro­jekten. Außerdem gibt es keine Spenden­ein­nahmen von Laden­nutzern – auf die wir als gemein­nüt­ziger Verein angewiesen sind. Wir sind auch traurig darüber, viele lang geplanter Veran­stal­tungen absagen zu müssen, in die viel Herzblut und Vorbe­reitung geflossen ist und auf die sich viele gefreut haben. Gleich­zeitig haben wir als Kultur­verein aber eben auch eine Verant­wortung für unsere Besuche­rinnen und Besucher, und auch verhält­nis­mäßig kleine Zusam­men­künfte vergrößern das Infek­ti­ons­risiko”, so Vereins­vor­sit­zende Viola Martin-Mönnich. Auch Vereins- oder Netzwerk­treffen anderer Initia­tiven werden bis auf Weiteres nicht im Stadt­teil­laden statt­finden können.

Die abgesagten Veran­stal­tungen, insbe­sondere die Vereins­ak­ti­vi­täten im Rahmen des Projekts »Löbtau und die Weißeritz im Jahr der Indus­trie­kultur: Stadt­teil­do­ku­men­tation & Stadt­teil­ge­schichte«, welches verschiedene Ausstel­lungen, Vortrags­abende und Stadt­teil­rund­gänge umfasst, sollen aber nachgeholt werden.

Übrigens: Der Löbtop e. V. bietet auch online viele inter­es­sante Infor­ma­tionen rund um Löbtau: Auf www.löbtop.de/loebtauer-geschichtsblaettchen-online/ findet sich beispiels­weise das »Löbtauer Geschichts­blättchen Online« der AG Löbtauer Geschichte mit Bildma­terial, Texten und virtu­ellen Stadt­teil­rund­gängen.

Der Verein wird zeitnah auf seiner Homepage www.löbtop.de und www.facebook.com/loebtop über die Wieder­eröffnung des Stadt­teil­ladens und den Zeitpunkt der nachge­holten Veran­stal­tungen infor­mieren.

Einmal im Monat trifft sich der Löbtop e. V. um 19 Uhr zum Arbeits­plenum im Stadt­teil­laden in der Deubener Straße 24. Das April-Plenum entfällt; das Mai-Plenum ist für den 14. Mai 2020 um 19 Uhr geplant. Wer dort oder im Verein Lust hat, mit anzupacken und gemeinsam mit Gleich­ge­sinnten aktiv an der Löbtauer Stadt­teil­kultur mitzu­wirken, ist willkommen. Ansprech­partner sind die beiden Vereins­vor­sit­zenden Rainer Leschhorn und Viola Martin-Mönnich. Der Vereins­vor­stand ist erreichbar unter vorstand@loebtop.de.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_saxonia-werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag