Start in den Löbtauer Frühling

Frühjahrsprogramm des Löbtop e. V. ist da

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Februar 2020

Zum Frühlingsauftakt gibt es wieder viele interessante Veranstaltungsangebote im Löbtauer Stadtteilladen Löbtop auf der Deubener Straße 24. 2020 steht beim Löbtop e. V. im Zeichen des Jahres der Industriekultur.

Löbtau. Im zum Bürger­treff umfunk­tio­nierten Laden­lokal auf der Deubener Straße 24 finden fast täglich Vorträge, Gesprächs­zirkel, Handar­beits­nach­mittage oder Vorle­se­an­gebote für Klein und Groß statt.

Löbtau und die Weißeritz

Bis Ende März 2020 werden im Rahmen des Vereins­pro­jekts »Löbtau und die Weißeritz im Jahr der Indus­trie­kultur: Stadt­teil­do­ku­men­tation & Stadt­teil­ge­schichte« verschiedene Ausstel­lungen, Vortrags­abende und Stadt­teil­rund­gänge organi­siert. »Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt vom Stadt­be­zirks­beirat Cotta unter­stützt und gefördert wird. Unsere Veran­stal­tungen sprechen viele Menschen bis weit über die Stadt­teil­grenzen Löbtaus hinaus an und fördern den Austausch und die Vernetzung unter­ein­ander«, sagt Vereins­vor­sit­zender Rainer Lesch­horn. »Wir freuen uns über den regen Zulauf und das Interesse an der Stadt­teil­ge­schichte – insbe­sondere jetzt im vom Freistaat Sachsen ausge­ru­fenen Jahr der Indus­trie­kultur –, von Hobby-Histo­rikern, ‚altein­ge­ses­senen‘ und neu hinzu­ge­zo­genen Löbtaue­rinnen und Löbtauern gleicher­maßen«, so Lesch­horn.

Zusätzlich finden, wie gewohnt, die regel­mä­ßigen Veran­stal­tungen im Stadt­teil­laden statt. Beliebt bei Jung und Alt ist das Geschichten-Café an jedem 1., 2., 3. und 5. Mittwoch im Monat von 15–18 Uhr: Ehren­amt­liche des Löbtop e. V. laden zum gemüt­lichen Beisam­mensein bei Kaffee und Gebäck in den Stadt­teil­laden ein: Viele kleine Geschichten, als Prosa, als Gedicht oder Lied, geschriebene, gehörte und selbst erlebte, möchten erzählt werden.

Weitere Projekte des Löbtop e. V. sind das regel­mäßige Bürgercafé der AG Löbtauer Geschichte »Quatschen über Löbtau« an jedem 4. Mittwoch im Monat, die beliebte „Ratte Ratzi“ mit buntem Geschich­ten­pro­gramm für Kinder an jedem 1. Montag im Monat ab 16 Uhr, die »Geschichten aus dem Koffer« für Kinder an jedem 2.–4./5. Montag im Monat, Offener Gitar­ren­un­ter­richt an jedem 1. Sonnabend im Monat von 18–19 Uhr sowie die freitäg­liche offene Nähwerk­statt in Koope­ration mit dem Netzwerk Willkommen in Löbtau e. V. von 15–18 Uhr. An jedem zweiten Donnerstag im Monat heißt es im Stadt­teil­laden um 18 Uhr: Alle Fragen rund ums Alter.

Einmal im Monat trifft sich der Löbtop e. V. um 19 Uhr zum Arbeits­plenum im Stadt­teil­laden in der Deubener Straße 24. Inter­es­sierte sind immer willkommen.
Mithelfer gesucht

Für einige konkrete Projekte und die Laden­be­treuung werden Freiwillige gesucht. Wer Lust hat, mit anzupacken und gemeinsam mit Gleich­ge­sinnten aktiv an der Löbtauer Stadt­teil­kultur mitzu­wirken, ist herzlich willkommen. Ansprech­partner sind die beiden Vereins­vor­sit­zenden Rainer Lesch­horn und Viola Martin-Mönnich; der Vereins­vor­stand ist erreichbar unter vorstand@loebtop.de.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_saxonia-werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag