Neues vom Kulturverein Löbtop e.V.

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. März 2019

Nach dem Vorstandswechsel bringt der Stadtteilverein Löbtop e.V. frischen Wind in das Veranstaltungsprogramm des Stadtteilladens. Bewährte Veranstaltungen laufen selbstverständlich weiter.

Löbtau. Der Kultur­verein Löbtop e. V. hat sein neues Quartals­pro­gramm für April bis Juni 2019 präsen­tiert. Der dazu gehörende Stadt­teil­laden in der Deubener Straße 24 ist inzwi­schen fast täglich Dreh- und Angel­punkt nachbar­schaft­licher Begeg­nungen. Vereine, Initia­tiven, aber auch Privat­leute nutzen ihn regel­mäßig für Netzwerk­treffen, Sitzungen und kleine Feier­stunden.

Programm (Auszug)

Seit Anfang März stellt die Löbtauer Grafi­kerin und Illus­tra­torin Theresa Zander ihre Werke im Stadt­teil­laden aus. Bis Ende April sind sie in der Deubener Straße 24 zu bewundern.

Am 27. März findet im Stadt­teil­laden ein Themen­abend mit Filmvor­führung statt. Es läuft »Die Hälfte der Welt gehört uns – als Frauen das Wahlrecht erkämpften«. Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Neu ist der Offene Spiele­abend der Studie­ren­den­in­itiative AEGEE, der erstmalig am 10. April 2019 ab 19 Uhr im Stadt­teil­laden statt­findet.

Am 24. April 2019 lädt die AG Löbtauer Geschichte zum Gespräch zur Ersterwäh­nungs­ur­kunde Löbtau & Pesterwitz von 1068. Beginn ist 19 Uhr.

Am 4. Mai 2019 lädt Marlis Goethe zum »Jane’s Walk« durch Löbtau – einem Rundgang zu modernen Frauen damals und heute in Löbtau. Treff ist 10 Uhr an der Bücher­zelle auf dem Schil­ling­platz.

Am 24. Mai 2019 lädt der Löbtop e. V. gemeinsam mit dem Netzwerk Willkommen in Löbtau zur Offenen Nähwerk­statt sowie zum Tag der Nachbarn ein. Der Stadt­teil­laden öffnet hier von 15–18 Uhr seine Türen für Nähbe­geis­terte und Inter­es­sierte.

Ebenfalls neu ist das Geschichten-Café an jedem 1. bis 3. Mittwoch im Monat von 15 bis 18 Uhr: Ehren­amt­liche des Löbtop e. V. laden zum gemüt­lichen Beisam­mensein bei Kaffee und Gebäck in den Stadt­teil­laden ein: Viele kleine Geschichten, als Prosa, als Gedicht oder Lied, geschriebene, gehörte und selbst erlebte, möchten erzählt werden.

Weitere Projekte und Aktivi­täten des Löbtop e. V. sind das sonnabend­liche Kreativ-Angebot »Bau:Löbte«, das regel­mäßige Bürgercafé der AG Löbtauer Geschichte »Quatschen über Löbtau« an jedem 4. Mittwoch im Monat, der Lesemontag immer von 10 bis 12 Uhr, die kleine Bilder­bühne mit buntem Geschich­ten­pro­gramm für Kinder an jedem 1. Montag im Monat ab 16 Uhr, Offener Gitar­ren­un­ter­richt, an jedem 1. Sonnabend im Monat und die freitäg­liche offene Nähwerk­statt in Koope­ration mit dem Netzwerk Willkommen in Löbtau.

Alle Veran­stal­tungen des Löbtop e. V. sind kostenfrei, die »Spendenkuh« freut sich jedoch immer über »Futter«.

An jedem zweiten Donnerstag im Monat trifft sich der Löbtop e. V. ab 19 Uhr zum Arbeits­plenum im Stadt­teil­laden. Nächster Termin ist der 11. April 2019. Auch neue Inter­es­senten sind dazu immer herzlich willkommen.

Alle Termine des Vereins sind online unter www.löbtop.de/termine oder facebook.com/loebtop zu finden.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Löbtop e. V.
Deubener Straße 24
01159 Dresden
info@löbtop.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag