Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

Symbolbild

Foto: Symbolbild

Projekt für kleine Entdecker

Kindergartenkinder in Briesnitz erleben Abenteuer in freier Natur

Veröffentlicht am Mittwoch, 19. September 2018

In Briesnitz können seit fünf Jahren, im Rahmen eines Naturprojekts, Kindergartenkinder für mehrere Wochen im Jahr spannende Exkursionen in die nahe Natur unternehmen. Basisstation ist ein Bauwagen auf einer Obstwiese, die ein Briesnitzer Bauer dem Kindergarten zeitweise zur Verfügung stellt.

Natur entdecken macht hungrig. Bei sommerlichen Temperaturen stärken sich die Kinder mit Schnitzel und Kartoffeln auf dem „Waldsofa“ vor ihrer „Basisstation“ – einem Bauwagen. Foto: Steffen Dietrich

Natur entdecken macht hungrig. Bei sommerlichen Temperaturen stärken sich die Kinder mit Schnitzel und Kartoffeln auf dem „Waldsofa“ vor ihrer „Basisstation“ – einem Bauwagen.

Foto: Foto: Steffen Dietrich

Briesnitz. Die vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) betriebene Kita am Lehmberg in Briesnitz wurde 2011 neu gebaut. Sie verfügt über 140 Betreu­ungs­plätze für Kinder im Krippen- und Kinder­gar­ten­alter. Davon können derzeit 20 Kinder im Vorschul­alter an einem beson­deren Projekt teilnehmen, das bereits das fünfte Jahr erfolg­reich läuft.

Jeweils im Spätsommer und im Frühling verbringt eine Kinder­gruppe mehrere Wochen von Montag bis Donnerstag im Wald. Dabei werden die Kinder erzie­he­risch angeleitet und begleitet.
Der ASB hat dazu von einem Bries­nitzer Bauern eine große Streu­obst­wiese gepachtet, auf der ein Bauwagen als »Basis« dient. Von hier aus geht es auf Erkun­dungs­touren in den nahen Wald. Auch ein Abenteu­er­spiel­platz ist in der Nähe. Zum Mittag­essen kehren die Kinder zu ihrem »Waldsofa« am Bauwagen zurück, wo es angelie­fertes Essen gibt. Dort werden für die Mittagsruhe auch schattige Ruheplätze für Schlaf­säcke bereit gehalten.

Freitags treffen sich die Kinder dann in der Kita im »Natur­grup­pen­zimmer« zur Projekt­aus­wertung.

»Wir möchten die Kinder zu einem respekt­vollen Umgang mit der Natur erziehen«, erklärt die Leiterin der Kita Heike Hessou das Anliegen. »Im Wald haben sie viel Platz und viel Zeit, die Wunder der Natur zu entdecken. Wir hoffen, dass diese Erleb­nisse für die Kinder prägend sind und möchten ihnen die Bedeutung von Natur­schutz und Nachhal­tigkeit kindge­recht nahe bringen.« Die Kombi­nation aus Naturraum und Aufenthalt in der Kita ist das Besondere des Projektes. Natur­päd­agogik ist inzwi­schen fester Bestandteil des Konzeptes der Einrichtung. Den Kindern macht der Aufenthalt im Freien großen Spaß. Neben dem Wissens­erwerb bietet der Wald auch jede Menge kindge­rechtes Spiel­ma­terial.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag