Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

hahn-bier-feierabendhammer

Foto: PR

Spieloase für Grundschüler

Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Oktober 2018

Die Mädchen und Jungen der 120. Grundschule können sich über eine neue Sandspiellandschaft freuen. Am 5. Oktober wurde sie offiziell übergeben. Eine große Aktie daran hatte der Förderverein der Grundschule.

Feierliche Einweihung des neuen Sandspielplatzes am 5. Oktober 2018. Foto: Trache

Feierliche Einweihung des neuen Sandspielplatzes am 5. Oktober 2018.

Foto: Trache

Die Außen­an­lagen der 120. Grund­schule »Am Geberbach« verwandeln sich mehr und mehr in ein Spiel­pa­radies für Kinder. Nach der Errichtung des Kletter­ge­rätes im Jahr 2013, der Roller- und Skatebahn sowie des Dreifach­recks 2015 wurde nun Mitte September der Sandspiel­platz vollendet und Anfang Oktober offiziell einge­weiht. All diese Projekte wurden in enger Abstimmung zwischen der Schule, dem Hort und dem Förder­verein der 120. Grund­schule – in der AG Schulhof – sowie der Stadt Dresden geplant und umgesetzt. Der Förder­verein entwi­ckelte zudem viele Ideen, wie die einzelnen Projekte finan­ziert werden können. So initi­ierte der Verein unter anderem einen Sponso­renlauf, ein India­nerfest sowie das Weihnachtsfest und die zweimal im Jahr statt­fin­denden Altpa­pier­ak­tionen. Die Erlöse all dieser Veran­stal­tungen wurden für das Projekt »Sandspiel­platz« verwendet. Außerdem startete der Förder­verein eine erfolg­reiche Crowd­funding-Aktion auf www.99funken.de, wodurch etwa ein Drittel der Gesamt­kosten von über 30.000 Euro zusam­menkam. Aber auch die einzelnen Klassen ließen sich einiges einfallen, um „ihren“ Spiel­platz mitzu­fi­nan­zieren. Zum Beispiel durch Kuchen- und Schnitt­chen­basare und durch den Verkauf selbst­ge­zo­gener Pflanzen und Kräuter.

2018 hat der Förder­verein 19 Projekte im Wert von ca. 40.000 Euro finan­ziert. Bereits eine gute Tradition ist es, dass der Förder­verein alle Erstklässler mit einem T-Shirt ausstattet, das mit dem Schullogo versehen ist und das die Kinder unter anderem zu Klassen­aus­flügen anziehen. Außerdem steht jeder ersten Klasse ein Geldbetrag für eine Spiele­kiste zur Verfügung. Die vierten Klassen erhalten vom Verein einen finan­zi­ellen Beitrag für ihre Abschluss­feiern. Darüber hinaus wird die Fahrt nach Einsiedel bzw. das im Wechsel dazu aller zwei Jahre statt­fin­dende Schulfest unter­stützt. Finan­ziert werden diese Unter­neh­mungen mit der Hälfte des Erlöses der Altpa­pier­samm­lungen, die im Frühjahr und Herbst statt­finden. »Nach den verschie­denen baulichen Maßnahmen möchten wir künftig verstärkt das Lernen und die Freizeit der Kinder durch zusätz­liche pädago­gische und Ganztags­an­gebote unter­stützen. Für Ideen haben wir immer ein offenes Ohr«, so Daniel Reichelt, Vorsit­zender des Förder­vereins.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag