Zum Thema

Louisenstraße

Kunst am Eck

29. September 2022 | Neustadt. Lokale Künstler setzen am 1. Oktober 2022 an der Kreuzung Rothen­burger Straße/Louisenstraße/Görlitzer Straße ein Zeichen: Von 17 bis 21.30 Uhr werben sie mit Kunst und Musik für ein offenes und respekt­volles Mitein­ander vor Ort. Fünf Künst­le­rinnen und Künstler werden Vorüber­ge­hende ... weiterlesen

»Schneller-Höher-Weiter-Prinzip« allein trägt auf Dauer nicht

26. Februar 2021 | Die »Neustadt Zeitung« sprach mit Stadtbezirksamtsleiter Andrè Barth über Lokalitäten, Statistik und natürlich das Baugeschehen im Stadtteil.

Stadtbezirksamtsleiter André Barth: Auch in der Neustadt war die Pandemiekrise im vergangenen Jahr ein bestimmendes Thema. Foto: Möller

Verfahren und Strukturen haben sich bewährt

Im Gespräch mit Stadtbezirksamtsleiter André Barth

27. Januar 2021 | Zu Beginn des Jahres sprach die »Neustadt Zeitung« mit Stadtbezirksamtsleiter André Barth über das neue Miteinander mit den städtischen Fachämtern und die Folgen der Coronakrise.

Workshop am 11. Dezember 2020

Ideen für »Woche des guten Lebens« gesucht

4. Dezember 2020 | Anfang Mai 2021 findet in der Äußeren Neustadt das Zukunftsstadtprojekt »Woche des guten Lebens« statt. Dazu gibt es einen digitalen Ideenworkshop am 11. Dezember 2020.

Manuela Möser ist seit 2017 die »Neustadtkümmerin«. Foto: Trache

Neustadtkümmerin – Probleme anpacken und Lösungen finden

28. März 2020 | Sie ist Ansprechpartnerin, wenn es um Müll geht und findet den Alaupark schön. Seit fast drei Jahren ist Manuela Möser die Neustadtkümmerin.

Viel Koordinierungsbedarf: Ein eigenes Budget erlaubt es dem Stadtbezirk seit letztem Jahr, bestimmte städtische Vorhaben zu beeinflussen. Foto: Möller

Mehr geschafft, als erwartet

27. Februar 2020 | Teil II des zum Jahresauftakt mit Stadtbezirksamtsleiter Andrè Barth geführten Interviews. Es gibt keinen Beschluss zugunsten einer autofreiem Zone.

Zur Einweihung hatten OB Hilbert und Ordnungsbürgermeister Sittel Geschenke mitgebracht. Das Kriseninterventionsteam erhielt als Büroerstausstattung eine Kaffeemaschine. Foto: Möller

Dresdens größte Rettungswache in Betrieb genommen

24. Januar 2020 | Insgesamt 3,6 Millionen Euro investierte die Landeshauptstadt Dresden in die Sanierung und den Umbau der ehemaligen Feuerwache in der Louisenstraße. Zur Wiedereinweihung erschienen hochkarätige Gäste.

Verzauberten das Publikum: Die Musiker des Bläserensembles Cossebaude, die zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Chores der 4. Grundschule am Rosengarten und dem Chor des Romain-Rolland-Gymnasiums sowie vielen anderen Mitwirkenden die Eröffnungsveranstaltung des Neustädter Advents zu einem echten Event machten. Foto: Möller

Zum 22. Mal: Neustädter Advent

3. Dezember 2019 | Die Neustadt erstrahlt während der Adventszeit im Licht tausender Kerzen. Bürger und Gewerbetreibende haben auch in diesem Jahr wieder mehr als 100. Veranstaltungen organisiert.

Den Marienhof ließ Carl Emil Weithas Anfang der 1850er Jahre für sich und seine Ehefrau Marie Elisabeth errichten. Foto: Brendler

Carl Emil Weithas – Bauherr des »Marienhofes«

Grabstätten auf den Kaditzer Friedhöfen

17. Oktober 2019 | Auf dem Kaditzer Friedhof ist auch die Grabstelle der Familie Weithas zu finden. Für sich und seine Frau ließ der Kaufmann Carl Emil Weithas auf einem sechs Hektar großen Areal an der heutigen Maxim-Gorki-Straße den »Marienhof« errichten.

(Wo)man at work: Stadträtin und Baubürgermeister vor Eiben. Manche Konflikte sind einfach nicht lösbar. Foto: Möller

Neue Scheune und möglichst wenig Verkehr

16. November 2018 | Grüne Stadträtin Tina Siebeneicher lud zum Neustadtspaziergang. Die Tour führte über drei Stationen. Das Kulturzentrum »Scheune« soll umgebaut und erweitert werden. Weniger Verkehr in der Louisenstraße wird gefordert. Zwischen der Kreuzung Hoyerswerdaer Straße und dem Albertplatz entsteht ein Radweg.

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag