»Zukunftsmusik« auf dem Medienfestival

Veröffentlicht am Freitag, 9. November 2018

Am 10. und 11. November 2018 dreht sich in den Technischen Sammlungen alles rund um digitale Welten. Mitmachangebote, Workshops und Ausstellungen warten auf die Besucher.

Entdeckung digitaler Welten auf dem Medien­festival. Foto: Haas

Entdeckung digitaler Welten auf dem Medien­festival.

Foto: Haas

Striesen. Das Medien­fes­tival Dresden widmet sich am 10. und 11. November in den Techni­schen Sammlungen Dresden, Junghans­straße 1–3, dem Thema »Zukunfts­musik«. Dabei dreht sich alles um digitale Welten. Die Besucher, allen voran Familien, Jugend­liche und junge Erwachsene, können multi­me­diale Techniken erproben und das kreative Potential entdecken. Aber auch das Bewusstsein für einen verant­wor­tungs­vollen Umgang mit neuen Techno­logien soll geschärft werden.

Auf dem Programm stehen inter­aktive Spiele sowie Bastel- und Mitma­ch­an­gebote mit Workshops, Ausstel­lungen und Instal­la­tionen. Die Besucher können an rund 45 Stationen auf acht Etagen des Museums unter fachlicher Anleitung Roboter bauen, die Sounds erzeugen, mit Hilfe von Codes eigene Musik­stücke generieren oder verrückte Instru­mente der Zukunft entdecken. Im Indie­G­ame­Forum präsen­tieren unabhängige Spiele­ent­wickler ihre Spiele.

Höhepunkt des Festi­val­wo­chen­endes ist die Verleihung des Deutschen Multi­me­dia­preises mb21 am 10. November, für den sechs junge Medien­macher aus Sachsen nominiert sind. Aus Dresden ist Minou Kropp vom Fantasia Trick­film­studio mit dem Projekt »Zum Glück faul gewesen« (7–10 Jahre) und Benedict Bartsch mit seinem YouTube-Kanal »Brain­fox« (11–15 Jahre) dabei.

Das Medien­fes­tival lockte im vergan­genen Jahr rund 3.000 Besucher in die Techni­schen Sammlungen. Es wird vom Medien­kul­tur­zentrum Dresden und dem Deutschen Kinder- und Jugend­film­zentrum (KJF) organi­siert. Wettbewerb und Festival werden vom Bundes­fa­mi­li­en­mi­nis­terium, der Stadt Dresden und weiteren Partnern gefördert.

Für das Festival werden noch Helfer für die Zeit vom 5. bis 12. November 2018 gesucht. Bewerbung bitte an: grafik2@medienkulturzentrum.de.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag