10 Jahre Erlebnisland Mathematik

Veröffentlicht am Mittwoch, 12. September 2018

Mit einem abwechslungsreichen Familienfest feierten die Technischen Sammlungen den Geburtstag des Erlebnislandes Mathematik. Im Matheland locken 100 Experimente zum Anfassen und Ausprobieren, es ist die erfolgreichste Ausstellung des Museums.

Was ist denn da gelandet? Ein Ufo? Staunend und sich langsam herantastend erkunden die Tänzer von contactimpro Dresden den Krabbel-Knoten im Matheerlebnisland, gleiten hindurch und klettern hinauf. Mit dabei der 67-jährige Ulrich Brehm. Der Mathematiker gehört zu den Vätern des Knotens, der eines der beliebtesten Exponate der Ausstellung ist. Musikalisch begleitet wurden die Tänzer von David Hülshoff. Foto: Pohl

Was ist denn da gelandet? Ein Ufo? Staunend und sich langsam herantastend erkunden die Tänzer von contactimpro Dresden den Krabbel-Knoten im Matheerlebnisland, gleiten hindurch und klettern hinauf. Mit dabei der 67-jährige Ulrich Brehm. Der Mathematiker gehört zu den Vätern des Knotens, der eines der beliebtesten Exponate der Ausstellung ist. Musikalisch begleitet wurden die Tänzer von David Hülshoff.

Foto: Pohl

Mathe­un­ter­richt in der Schule ist nicht jeder­manns Sache. Dass Mathe­matik spannender ist als Mal-Folgen, Bruch­rechnung oder quadra­tische Gleichungen erfahren die Besucher im Erleb­nisland Mathe­matik in den Techni­schen Sammlungen. Hier locken über 100 Experi­mente zum Anfassen und Auspro­bieren. Sie lassen mathe­ma­tische Phänomene zum Erlebnis werden.

Dass sich das Erleb­nisland zum Publi­kums­magnet entwi­ckeln würde, war vor zehn Jahren bei seiner Eröffnung noch nicht abzusehen. »Es war ein Experiment«, sagt Direktor Roland Schwarz. »Die Ausstellung ist die erfolg­reichste, die wir je hatten. Die Besucher­zahlen im Museum haben sich dadurch vervier­facht.« Das Jubiläum wurde am 8. September mit einem fanta­sie­vollen Famili­enfest gefeiert: mit Geburts­tags­torte und »rechnendem« Hund, mit einer Tanzper­for­mance am Krabbel-Knoten, einem Puzzle-Wettstreit und viel Wissens­wertem rund um Zahlen und Formeln. Viele Stationen luden die Besucher zum Knobeln und Mitmachen ein.

Das Erleb­nisland ist ein Koope­ra­ti­ons­projekt der Fakultät Mathe­matik der TU Dresden mit den Techni­schen Sammlungen. Die TU-Profes­soren Andrea Hoffkamp und Andreas Thom sind seit einem Jahr wissen­schaft­liche Direk­toren und fördern die stetige Weiter­ent­wicklung des Mathe-Landes. So sollen museums­pädagogische Angebote ausgebaut werden. Neu ist das Format »Mathe­matik im Gespräch«.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.tsd.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag