Vorfreude im Advent

Unser täglicher Gewinn

hahn-bier-feierabendhammer

Foto: PR

11. Dresdner Selbsthilfetag

Veröffentlicht am Montag, 20. August 2018

Am Samstag, 29. September 2018, veranstaltet die städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen einen Aktionstag. Rund 50 Selbsthilfegruppen stellen ihre Angebote vor.

Mit einer Faltkarte lädt die Stadt­ver­waltung Dresden zum 11. Dresdner Selbst­hilfetag ein. Dieser findet am Samstag, 29. September 2018, von 10 bis 15 Uhr, im Atrium des World Trade Centers, Kreuzung Freiberger Straße und Ammon­straße, statt. Eröffnet wird er von Sozial­bür­ger­meis­terin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann. 

Diese Dresdner Kontakt­börse wird nur alle zwei Jahre organi­siert. Mit dabei sind rund fünfzig Gruppen, die ein großes Spektrum zum Thema Selbst­hilfe abdecken. Mit seinem Motto »Stuhl­kreis war gestern« möchte der 11. Dresdner Selbst­hilfetag aktuell noch mehr junge Menschen ansprechen. Denn Selbst­hilfe bedeutet heute auch, Neues auszu­pro­bieren, die Atmosphäre aufzu­lo­ckern, gemeinsame Unter­neh­mungen zu organi­sieren oder auch mal Fachleute zu den Treffen einzu­laden, um mehr Infor­ma­tionen und neue Anregungen zu bekommen.

KISS, die städtische Kontakt- und Infor­ma­ti­ons­stelle für Selbst­hil­fe­gruppen, ist Organi­sa­torin der Veran­staltung und berät vor Ort. Sie unter­stützt Dresdner Selbst­hil­fe­gruppen und  vermittelt Kontakte.

Derzeit gibt es in Dresden mehr als 240 Selbst­hil­fe­gruppen.

Die Faltkarte zum 11. Dresdner Selbst­hilfetag liegt ab sofort kostenlos in den Bürger­büros, Ortsämtern und Rathäusern aus. Sie ist über die KISS erhältlich und online unter www.dresden.de/selbsthilfe verfügbar.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag