Stadtteilladen wieder offen

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Juni 2020

Der Löbtop e. V. hat sein Veranstaltungsprogramm wieder aufgenommen. Im Stadtteilladen auf der Deubener Straße 24 finden wieder Veranstaltungen statt. Das Löbtauer Stadteilleben zeigt sich wieder lebendig.

Löbtau. Nach mehreren Monaten des Abwartens gibt der Löbtop e. V. nun grünes Licht für die ersten Veran­stal­tungen im Juni. Unter Beachtung der Hygie­ne­maß­nahmen und mit viel Abstand finden im Stadt­teil­laden auf der Deubener Straße wieder Treffen statt.

Während der Schließzeit stellte der Verein einiges auf die Beine, unter anderem eine Masken­verteil-Aktion, bei der gleich­zeitig um Spenden für die Vereins­arbeit geworben wurde.

„Aktuell geben es die Infek­ti­ons­zahlen in Dresden her, dass wir ab Mitte Juni wieder vorsichtig mit den ersten Veran­stal­tungen beginnen können“, erklärt die zweite Vereins­vor­sit­zende Viola Martin-Mönnich. So konnte beispiels­weise am 18. Juni ein Rundgang zur Löbtauer Indus­trie­kultur „Mühlenpark und Süßwaren entlang der Weißeritz“ mit Uwe Hessel vom Wimad e. V. nachgeholt werden. Aber auch das Geschichten-Café und die Nähwerk­statt in Koope­ration mit Willkommen in Löbtau e. V. finden wieder statt. Natürlich spielen Hygie­ne­vor­schriften eine wichtige Rolle. Deshalb wird auf verrin­gerte Teilneh­merzahl, Abstand, Durch­lüftung und allge­meine Hygiene geachtet. Das Hygie­nekonzept des Vereins liegt im Laden aus. „Wir werden die Teilneh­merzahl und die Hygie­ne­maß­nahmen immer an die aktuelle Situation anpassen, damit die Infek­ti­ons­zahlen in Dresden weiterhin so erfreulich niedrig bleiben. Die Gesundheit aller Betei­ligten geht vor“, erläutert Vereins­vor­sit­zende Martin-Mönnich.

Das Geschichten-Café findet ab sofort wieder an jedem 1., 2., 3. und 5. Mittwoch im Monat, jeweils 16–18 Uhr statt. Ehren­amt­liche des Löbtop e. V. laden dabei zum Treff in den Stadt­teil­laden ein, um unter anderem Geschichten der vergan­genen Wochen auszu­tau­schen.

Die AG Löbtauer Geschichte lädt am 23. Juni 2020 zum Treff in den Stadt­teil­laden. Diesmal ist von 15–17 Uhr die Mitarbeit direkt in der AG möglich. Im Anschluss daran, ab 17 Uhr, steht dann das Thema »Die Kessels­dorfer Straße gestern und heute« im Mittel­punkt. Ab 18 Uhr ist dazu ein Rundgang von etwa einer Stunde geplant.

Im Juli soll auch die Offene Nähwerk­statt in Koope­ration mit dem Netzwerk Willkommen in Löbtau e. V. wieder starten. Die Teilneh­merzahl ist aber jeweils auf nur zwei Personen begrenzt. Inter­es­senten melden sich bitte per E-Mail an mar.goe@web.de.

Vorläufig ist bei allen gemüt­lichen Treffs im Stadt­teil­laden der Geträn­ke­aus­schank nur in mitge­brachten Gefäßen möglich. Einmal im Monat trifft sich der Löbtop e. V. um 19 Uhr zum Arbeits­plenum im Stadt­teil­laden in der Deubener Straße 24. Das Juli-Plenum ist für den 16. Juli um 19 Uhr geplant. Inter­es­sierte sind immer willkommen. Für einige konkrete Projekte und die Laden­be­treuung werden zudem Freiwillige gesucht.

Ansprech­partner sind die beiden Vereins­vor­sit­zenden Rainer Lesch­horn und Viola Martin-Mönnich; erreichbar unter vorstand@loebtop.de.

Alle Termine des Vereins sind online unter www.löbtop.de/­termine oder facebook.com/loebtop zu finden.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

Hausmeister gesucht
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag