25 Jahre Familienzentrum »Pauline«

Veröffentlicht am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Wenn am 13. Oktober die Grunaer Nachbarschaftstage feierlich beendet werden, feiert das Familienzentrum »Pauline« mit. Es wurde am 8. Oktober 1994 gegründet und unterstützt seitdem Kinder, Jugendliche und Eltern.

Leiterin Susann Berkhahn (2.v. l.) mit ihrem Team. Die Gründerin des Vereins und Familienzentrums ist Christina Hoffmann (m.). Foto: Trache

Leiterin Susann Berkhahn (2.v. l.) mit ihrem Team. Die Gründerin des Vereins und Familienzentrums ist Christina Hoffmann (m.).

Foto: Trache

Im Rahmen seines Herbst­festes feiert das Famili­en­zentrum Pauline am 13. Oktober 2019 von 15 bis 18 Uhr seinen 25. Geburtstag. Zuvor werden in einer Feier­stunde offizielle Vertreter der Landes­haupt­stadt Dresden, Partner und Förderer den Mitar­beitern und dem 1993 gegrün­deten Träger­verein „Du und ich“ Soziale Begeg­nungs­stätte Dresden e. V. gratu­lieren. Am 8. Oktober 1994 schlug die Geburts­stunde des Famili­en­zen­trums „Pauline“, das Christina Hoffmann bis 2015 leitete. Begonnen hat alles in Räumen an der Liebstädter Straße. 2011 zog das Famili­en­zentrum an die Papst­dorfer Straße 41, wo die Mitar­bei­te­rinnen mit viel Liebe gemüt­liche, helle, kindge­rechte Räume einrich­teten. „Unsere Basis­an­gebote sind die Krabbel­gruppe und die Eltern-Kind-Gruppe, die von Montag bis Freitag unter Leitung unserer Sozial­päd­agogen statt­finden“, erzählt Susann Berk­hahn, seit 2015 mit einer zweijäh­rigen Babypause Leiterin der »Pauline«. „Ich kannte das Famili­en­zentrum bereits, da ich während meines Studiums der Sozial­päd­agogik hier mein Praktikum absol­viert habe“, so die zweifache Mutter weiter. „Als ich hörte, dass die Stelle der Leiterin neu besetzt wird, habe ich mich beworben. Mir gefällt sehr, dass ich hier mit den Kindern und den Eltern arbeiten kann.“ Das Famili­en­zentrum Pauline berät sowohl Eltern in Einzel­ge­sprächen oder während der Gruppen­an­gebote als auch werdende Eltern. „Unsere Gruppen­an­gebote dienen nicht nur dem Erfah­rungs­aus­tausch und dem freien Spiel für die Kinder. Je nach Bedarf fördern wir die Kinder zum Beispiel im motori­schen Bereich. Außerdem haben die Eltern in diesem Rahmen die Möglichkeit, das Sozial­ver­halten ihrer Kinder zu beobachten“, so Susann Berkhahn. Seit Sommer gibt es zwei neue Angebote. Jeden ersten und dritten Mittwoch findet um 16.30 Uhr ein Zwillings­treff statt. „Dieser Treff ist auf Initiative der Eltern entstanden, die bereits unsere Angebote nutzen. Es gab immer mehr Zwillings­fa­milien unter ihnen. Daher wünschten sie sich einen geson­derten Treff.“ Krabbel­gruppe, Eltern-Kind-Gruppe und Zwillings­treff sind abgeschlossene Kurse mit acht Terminen, an denen man mit entspre­chender Kursgebühr teilnehmen kann. Eine Anmeldung ist notwendig. Ebenfalls neu seit September ist das Famili­encafé jeden Mittwoch von 15.30 bis 17.30 Uhr. Diesen offenen Treff können alle inter­es­sierten Familien ohne Voranmeldung besuchen. Neben Kaffee und Kuchen und Erfah­rungs­aus­tausch gibt es Baste­l­an­gebote, gemein­sames Kochen und andere Aktivi­täten je nach Wunsch der Familien.

Am 13. Oktober wird ab 15 Uhr im Innenhof Geburtstag gefeiert mit Hüpfburg, Kinder­schminken, Basteln und musika­li­schem Rahmen­pro­gramm. 18 Uhr startet der Lampi­on­umzug, begleitet vom Fanfa­renzug Dresden. Er endet im Rother­mundtpark, wo die Festgäste zum Abschluss eine Feuershow erleben werden. Wer das Fest unter­stützen möchte, kann beim Auf- und Abbau tatkräftig zupacken.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Telefon: 0351 2524911
www.fz-pauline.de
Interessenten, auch für ehrenamtliche stundenweise Kinderbetreuung, die die Pauline montags bis freitags anbietet, melden sich telefonisch unter:

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag