Ein Song für Prohlis

Veröffentlicht am Sonntag, 23. Februar 2020

Was den Prohlisern an ihrem Stadtteil gefällt, wird jetzt in einem eigenen Song verarbeitet. Wer mitsingen und mittexten möchte, ist im Montagscafé im KIEZ willkommen.

Im KIEZ im Prohlis­zentrum entsteht derzeit ein Song für Prohlis. Der Start zu diesem noch bis Sommer dauernden Projekt erfolgte im September 2019 beim Prohliser Bürgerfest. Nach ersten Umfra­ge­er­geb­nissen textete Songwri­terin und Popsän­gerin Berna­dette La Hengst die ersten Strophen des Liedes. Gemeinsam mit einigen Prohlisern, die sich spontan bereit­er­klärten, stellte sie die erste Fassung des Prohlis-Songs den Festbe­su­chern vor. Seitdem kommt Berna­dette La Hengst einmal im Monat zum »Montagscafé on Tour« nach Prohlis ins KIEZ, um von den Prohlisern zu erfahren, was sie an Prohlis toll finden, was sie stört und warum sie in diesem Stadtteil leben. Von 16 bis 19 Uhr können inter­es­sierte Anwohner ihre Eindrücke über ihren Stadtteil erzählen.

Regel­mäßig mit dabei ist der Wahlprohliser Karlheinz Lotze. Der 70-Jährige engagiert sich in verschie­denen Projekten in Prohlis. Er ist ein Kultur­mensch, wie er über sich sagt, und tritt noch regel­mäßig live mit Schlagern auf. »Es macht Spaß, bei dem Song-Projekt dabei zu sein«, sagt er.

Neben Ideen, was im Prohlis-Song noch erwähnt werden könnte, versuchen sich die Teilnehmer ab und zu auch selbst am Reimen. Immer wieder stimmt Berna­dette La Hengst mit ihrer Gitarre das Prohlis-Lied an und die Anwesenden singen mit. Die Tür zum KIEZ ist einladend geöffnet, sodass Vorbei­kom­mende stehen­bleiben, neugierig werden und dabei auch ihre Gedanken zu Prohlis äußern.

Das nächste Mal wird Berna­dette La Hengst am Freitag, 6. März 2020, den Prohlis-Song anstimmen, wann und wo erfahren alle Inter­es­sierten am KIEZ. Sie freut sich über jede weitere Anregung der Prohliser. Der fertige Song wird auf einem der Stadt­teil­feste in diesem Jahr vorge­stellt. Das Projektteam freut sich über alle, die bei einer solchen Präsen­tation mitsingen möchten. Geplant ist außerdem, einen Videoclip zu diesem Song zu produ­zieren.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag